Über 5.000 Jungforscher im Europa-Park – Inken Oettinger eröffnete die dritten „Science Days für Kinder“

Anzeige

Großer Erfolg bei den „Science Days für Kinder“: Am 26. und 27. Juni besuchten über 5.000 junge Forscherinnen und Forscher im Alter von vier bis acht Jahren den Europa-Park und gingen bei rund 30 Mitmachaktionen und Science-Shows naturwissenschaftlichen und technischen Phänomenen auf den Grund. Auch Inken Oettinger, Ehefrau des Ministerpräsidenten des Landes Baden-Württemberg Günther H. Oettinger, ließ es sich in diesem Jahr nicht nehmen, bei dem außergewöhnlichen Bildungsevent für die Kleinsten ihrem Forscherdrang freien Lauf zu lassen. Bereits zum dritten Mal wurden die „Science Days für Kinder“ in Zusammenarbeit mit dem Förderverein Science und Technologie e. V. organisiert und haben sich mittlerweile zum festen Bestandteil des Bildungsangebots in Deutschlands größtem Freizeitpark etabliert.

An zwei Tagen konnten die kleinen Besucher im Europa-Park Dome, in der Medienhalle und auf dem angrenzenden Freigelände ihrer Neugierde und ihrem Wissensdurst freien Lauf lassen und sich bei den verschiedensten Mitmachaktionen auf spielerische Art und Weise über unterschiedliche Wissensgebiete informieren. Unter der fachkundigen Anleitung von Schulen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Vereinen konnten sie zahlreichen Phänomenen auf den Grund gehen, selbständig experimentieren, beobachten und Fragen stellen. Unter anderem durften sie – ausgerüstet mit Labormantel und Schutzbrille – Farben und Geruchsstoffe untersuchen, Glühbirnen mit Hilfe von Zitronen zum Leuchten bringen, beobachten wie das Forschungsfahrzeug NiQ von der Natur gelernt hat oder auch bei einem Erste-Hilfe-Kurs das richtige Verhalten im Notfall erlernen. Darüber hinaus sorgten spannende Wissenschafts-Shows zu Themen wie „Der Kreislauf des Lebens“ oder „Reise um die Welt“ in der Medienhalle für jede Menge leuchtende Kinderaugen.
„Diese Veranstaltung, die der Europa-Park für Kinder im Alter von vier bis acht Jahren gemeinsam mit dem Förderverein Science und Technologie e. V. durchführt, ist vorbildlich“, so Inken Oettinger während der Eröffnungsveranstaltung der Science Days für Kinder. „Die Zukunft unseres Landes liegt gerade auch in der Bildung unserer Kinder, denn es wird immer wichtiger, die Begeisterung für Wissenschaft und Technik früh zu fördern,“ betonte sie. Und auch dem geschäftsführenden Gesellschafter des Europa-Park, Roland Mack, liegt die Förderung der Jugend sehr am Herzen. „Wir möchten die Begeisterung unserer Gäste auf das Thema Wissenschaft übertragen und so dazu beitragen, dass junge Menschen wieder Spaß an der Forschung bekommen“, so Roland Mack zum Engagement des Europa-Park bei den „Science Days für Kinder“.

Gemeinsam mit dem Förderverein Science und Technologie e. V. bietet der Europa-Park das ganze Jahr hindurch die Möglichkeit, Wissensvermittlung mit Spaß zu verbinden.
So finden vom 11. bis zum 13. Oktober bereits zum 7. Mal die großen „Science Days“ statt. Während die „Science Days für Kinder“ sich an die jüngsten Forscher wendet, sind die „Science Days“ für ältere Schülerinnen und Schüler ab der 3. Klasse geeignet. Auch in diesem Jahr bieten wieder rund 100 Stationen im Europa-Park Dome, dem Silver Star Dome, der Medienhalle sowie auf dem Außengelände eine Vielfalt an interaktiven Aktionen zu naturwissenschaftlichen Themen. Schwerpunktthema ist in diesem Jahr „Licht und Leben“. Der Eintrittspreis für die „Science Days“ beträgt 5,- €, für Schulklassen ist eine vorherige Anmeldung erforderlich.
Ein ganzjähriges Angebot für Wissbegierige wurde zu Beginn der Saison 2007 mit dem „Science House“ geschaffen. Neben Bildungsevents, Wissensrallyes und der architektonischen und kulturellen Vielfalt in Deutschlands größtem Freizeitpark, bietet dieses Haus des Wissens auf über 1.000 m2 zahlreiche interaktive Experimentierstationen, die zum Hinterfragen, Mitmachen und Verstehen einladen. Das „Science House“ befindet sich direkt neben dem Haupteingang des Parks und kann sowohl individuell als auch in Kombination mit dem Europa-Park besucht werden.

Weitere Informationen unter www.europapark.de oder www.science-house.de.

Offizielle Pressemitteilung (c) by Europa-Park

Ed

Ich berichte über Neuigkeiten aus dem Europa-Park oder kündige auch Veranstaltungen an, damit Ihr die Möglichkeit habt, Euren Besuch im Park zu planen. Seit dessen Gründung arbeite ich außerdem noch am Blog der EXPEDITION R mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.