Erste Charterflugserie in den Europa-Park beendet: Positive Bilanz

Anzeige

Am heutigen Donnerstag, den 16. August geht die erste Sommer-Charterflug-Serie in den Europa-Park zu Ende. Insgesamt landeten seit dem 03. Juli 51 Flugzeuge auf dem Black Forest Airport in Lahr, die Gäste aus England und Österreich in den Europa-Park brachten.

Rund 3.500 internationale Gäste, davon ca. ein Drittel aus Österreich und zwei Drittel aus England, nutzten das neue Flugangebot. Passagiere aus London Luton, Manchester und Wien kamen in weniger als zwei Stunden zum Europa-Park, was für die internationalen Gäste eine bedeutend kürzere Anreise als z. B. mit dem PKW bedeutete. Damit lag die Auslastung der ersten Charterflug-Serie bei über 50 %.

Das Komplett-Angebot umfasste Hin- und Rückflug, Transfer und Eintritt in den Europa-Park sowie Hotelübernachtung für die Dauer des Aufenthalts im Europa-Park Hotel Resort bzw. in umliegenden Hotels. Rund zwei Drittel der Gäste aus England sowie ein Drittel der österreichischen Besucher haben während ihres Aufenthalts in den Hotels und Gästehäusern der Region übernachtet, so dass das neue Flugangebot auch einen wichtigen Impulsgeber für den Tourismus in der Region darstellt. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Gäste betrug 2,3 Tage. Genutzt wurde das Angebot sowohl von Familien, welche überwiegend aus Österreich anreisten, als auch von jüngeren Gästen, die gemeinsam mit Freunden und Bekannten den Europa-Park besuchten.
Die Fluggäste der ersten Charterflug-Serie zeigten sich sowohl vom Freizeitparkangebot als auch von der kurzen und unkomplizierten Anreise begeistert. Dies belegen nicht nur repräsentative Umfragen, die während des gesamten Zeitraums durchgeführt wurden, sondern auch das durchweg positive Feedback. „Wir haben jede Minute unseres Aufenthalts genossen“, schwärmt die englische Besucherin Janet Williams.

Während die ersten Flüge aus England noch eher zögerlich gebucht waren, landeten gerade während der englischen Ferienzeit ausgebuchte Maschinen auf dem Black Forest Airport in Lahr. In Österreich lag die Auslastung der Flüge während des gesamten Buchungszeitraums bei über 50 %.

Die Marke Europa-Park hat sich über einen Zeitraum von über 30 Jahren im bestehenden Einzugsgebiet sukzessive aufgebaut. Und auch in den neuen Quellmärkten setzen die Betreiber des Black Forest Airport Lahr Babcock & Brown und der Europa-Park auf eine kontinuierliche Steigerung des Bekanntheitsgrades, um so den Absatz des Charterflugprodukts zu fördern. So wird es auch in der näheren Zukunft weitere Flugangebote in den Europa-Park geben: Ende Oktober werden insgesamt drei Flieger aus London Luton englische Passagiere zu den „Schaurig-schönen Gruselwochen“ im Europa-Park einfliegen und auch für die Saison 2008 ist eine Charterflugkette aus England und Österreich geplant.

Mitteilung: (c) by Europa-Park

Ed

Ich berichte über Neuigkeiten aus dem Europa-Park oder kündige auch Veranstaltungen an, damit Ihr die Möglichkeit habt, Euren Besuch im Park zu planen. Seit dessen Gründung arbeite ich außerdem noch am Blog der EXPEDITION R mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.