Kaiserberg Weintag im Europa-Park – Im Schwarzwälder Vogtshaus gibt’s köstliche Tropfen

Schwarzwaldhaus

Am Mittwoch, den 12. September dreht sich ab 16.00 Uhr im und um das Schwarzwälder Vogtshaus in der Deutschen Allee alles um das Thema Wein. Unter dem Motto „Von der Rebe ins Glas“ erleben die Gäste des Europa-Park an diesem Tag die Herstellung des Breisgauer Weines von der Ernte in den Weinreben bis hin zur Verkostung des erlesenen Tropfens.

Der Breisgau zählt zu den klimatisch wärmsten Regionen in Deutschland, kein Wunder also, dass einige der besten deutschen Weine an den sonnigen Hängen zwischen der Ortenau im Norden und dem Markgräflerland im Süden gedeihen. Im Rahmen des Kaiserberg Weintags, welcher gemeinsam mit den Städten Herbolzheim und Ettenheim sowie der Gemeinde Ringsheim und deren Winzergenossenschaften realisiert wird, haben am 12. September 2007 interessierte Besucher des Europa-Park ab 16.00 Uhr die Gelegenheit, Winzern bei der Herstellung von Wein in einer historischen Trotte über die Schulter zu schauen und so mehr darüber zu erfahren, wie der begehrte Traubensaft aus Süddeutschland gewonnen wird.

Das Schwarzwälder Vogtshaus, ein imposanter Fachwerkbau aus dem 15. Jahrhundert, bildet den idealen Rahmen für die Veranstaltung. Beim Kaiserberg Weintag verwandelt sich das mittelalterliche Gebäude in eine badische Weinschänke, in der die Gäste gutbürgerliche Spezialitäten genießen können. Darüber hinaus sorgt eine Vielfalt Breisgauer Weinerzeugnisse, darunter selbstverständlich auch „Neuer Wein“ sowie Traubensaft direkt aus der Trotte, für außergewöhnliche Gaumenfreuden. Mit dabei ist auch die Breisgauer Weinprinzessen Isabell Kindle, die gemeinsam mit regionalen Winzern durch die Geschichte und Herstellung des Weins führt. Abgerundet wird das „feucht-fröhliche“ Spektakel durch traditionelles Akkordeonspiel und Unterhaltung durch die Künstler des Europa-Park.

Pressemitteilung: (c) by Europa-Park
Bild: selbst

Ed

Ich berichte über Neuigkeiten aus dem Europa-Park oder kündige auch Veranstaltungen an, damit Ihr die Möglichkeit habt, Euren Besuch im Park zu planen. Seit dessen Gründung arbeite ich außerdem noch am Blog der EXPEDITION R mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.