Ägypten: Aktuelle Sicherheitshinweise

Anzeige

Heute möchte ich die kleine Reihe über Reisen nach Ägypten mit den aktuellen Sicherheitshinweisen vervollständigen, die das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland herausgegeben hat. Ich kann allerdings keine Garantie dafür übernehmen, dass zu dem Zeitpunkt, da Sie diesen Artikel lesen, sich die Situation nicht schon grundlegend geändert hat. Informieren Sie sich daher unbedingt noch aus anderen Quellen, wie etwa die Webseite des Auswärtigen Amts, um die neuesten Informationen zu erhalten.

Wichtig ist: Diese Sicherheitshinweise sind keine Reisewarnung! Sie können aufgrund dieser keinen Anspruch erwirken, eine bereits gebuchte Reise nach Ägypten zu stornieren oder umzubuchen. Konkret wird zu erhöhter Vorsicht gemahnt und zum Fernbleiben aus Menschenansammlungen oder Demonstrationen geraten, im Hinblick auf den Anschlag auf einen Markt in Kairo im Februar 2009. Ägypten ist allerdings sehr bemüht, durch entsprechende Präsenz von Polizei und Militär, das Risiko für Bevölkerung und Touristen, in einen Anschlag verwickelt zu werden, gering zu halten. Die Begleitung von Buskonvois entlang des Nils durch das Militär wurde Ende 2008 eingestellt.

Wovon dringend abgeraten wird, sind Reisen in entlegene Gebiete der Wüste, in denen ein Schutz durch das Militär nicht gewährleistet werden kann. Konkret wird davon abgeraten, in das südliche Grenzgebiet von Ägypten zum Sudan, Libyen und Tschad zu reisen, sowie in entlegene Gebiete der Sinai-Halbinsel. Hier wird auchvon Reisen in die Nähe des Grenzgebiets zum Gaza-Streifen abgeraten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.