Hotel Safir, Hurghada: Klein aber fein

Anzeige

[singlepic id=79 w=320 h=240 float=left]Hurghada am Roten Meer war ursprünglich ein Fischerdorf, das in den letzten 30 Jahren eine schwunghafte Entwicklung durch den Tourismus genommen hat. Nicht immer war die Entwicklung positiv. Doch es gibt immer wieder Hotels, die zeigen, wie es es anders geht.

Das Safir liegt unmittelbar am Ufer des Roten Meeres, der Stadtkern von Hurghada ist gerade mal fünf Kilometer entfernt. Das Hotel selbst verfügt über 141 Zimmer, es besteht aus einem dreistöckigen Haupthaus und einem Nebengebäude. Es wurde so gebaut, dass die Flügel des Haupthauses das Gelände des Hotels wie ein „V“ umschließen und so von der Straße abschirmen. Dadurch, dass das Haus nur drei Stockwerke hat, unterscheidet es sich stark von den Bettenburgen, die man hier auch finden kann.

Im Scheitelpunkt des „V“ liegt sozusagen der Hauptteil mit der Rezeption, einem Buffet-Restaurant sowie mehreren Läden. Außerdem bietet das Hotel als Service Massagen in einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis an. Dass der Massageraum ein wenig beengt ist, tut der Sache dabei keinen Abbruch, es kommt darauf an, gut bedient zu werden – und das wird man. Neben dem Buffet-Restaurant gibt es noch zwei Á-la-Carte-Restaurants und eine Bar.

[singlepic id=81 w=320 h=240 float=left]Der Sandstrand ist sehr sauber und bietet genügend Liegemöglichkeiten und Liegen. Man muss im Meer auch nicht sehr weit hinausschwimmen, die Fische kommen – wie fast überall am Roten Meer – bis in Strandnähe. Außerdem verfügt das Hotel über einen Pool mit integriertem Kinderbecken. Des weiteren gibt es hier eine Pool- und Strandbar. Bei Gelegenheit – wovon die allerdings abhängt, habe ich nicht herausfinden können – wird ein Animationsprogramm organisiert oder eine Abendveranstaltung. Außerdem kann man am Strand Volleyball spielen und im Hotel selbst Billard. Vor Ort befindet sich zudem eine Tauchschule, weitere Wassersportaktivitäten lassen sich bei lokalen Anbietern buchen. Das gleiche gilt auch für verschiedene Tagesausflüge. Angebote hierfür liegen bei der Rezeption aus.

[singlepic id=83 w=320 h=240 float=left]Die Zimmer sind ordentlich und werden gut sauber gehalten. Sie verfügen über Dusche, Bad und WC, Satelittenfernsehen, Minibar und Klimaanlage. Einen Safe für Wertsachen kann man an der Rezeption mieten. Das Personal des Hotels ist durchweg freundlich und auch immer mal für einen Scherz zu haben, besonders die Kellner im Hotel. Bei denen ist vor allem die Geduld im Umgang mit Kindern zu bewundern, egal wie viel oder wenig Erziehung letztere genossen haben. Das Hotel gehört in die Kategorie 4 Sterne und ist aufgrund seiner Lage für Bade-, Schnorchel- oder Tauchurlauber besonders geeignet, die evenutell Abends nochmal weggehen wollen. Der Stadtkern von Hurghada ist gut zu erreichen, und es gibt günstige Anbindungen per Bus oder Taxi. Vom Preis her gehört das „Safir“ zu den günstigeren Alternativen und hat dafür ein ordentliches Angebot.

Das Hotel wird auch gern für so genannte „Nil-Kombis“ genommen, eine Kombination aus Badeurlaub am Roten Meer und Nilkreuzfahrt. Die Abwicklung einer solchen Kombi-Reise erfolgt über die Reiseleitung vor Ort und ist sehr umkompliziert.

Das Hotel Safir ist eine kleine aber feine Unterkunft des mittleren Preissegments. Bei diesem Preis darf man natürlich kein hochklassiges Hotel erwarten, aber in seiner Kategorie ist es eine gute Unterkunft für einen erholsamen, selbst geplanten Urlaub – oder für den Einstieg und Ausklang zu einer Nilkreuzfahrt.

—Anzeige—

Wenn Sie Ihren Urlaub im Hotel „Safir“ gleich buchen wollen, dann klicken Sie hier! Aktuelle Angebote vom Hotel „Safir“ bei travelscout24.de!

——

Bilder aus dem Hotel „Safir“:

[nggallery id=6]

Ein Gedanke zu „Hotel Safir, Hurghada: Klein aber fein

  • 4. Januar 2012 um 23:20
    Permalink

    Ich kann noch das Hotel Dana Beach Resort in Hurghada empfehlen. Es wurde auch jetzt im Januar 2012 mit dem Hotel-Award von Holidaycheck ausgezeichnet! Hat (fast) nur gute Bewertungen und ein echter Tip!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.