„Birdcage“ á la Teneriffa 2009 – Eine der weltweit größten Volieren im Loro Parque

Anzeige

Weitläufige Strände, pulsierendes Nightlife, eine abwechslungsreiche Vegetation sowie eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen – Teneriffa lockt mit einem breiten Freizeitangebot. Auf einer Gesamtfläche von 2.057 Quadratkilometern wartet die größte Kanareninsel mit einer Reihe von Fakten auf, die die Besonderheit Teneriffas unterstreichen. So startete Alexander von Humboldt im Juni 1799 von hier aus seine Forschungsreise in die Neue Welt, der höchste Berg Spaniens (Teide) wacht über die Insel und der zweitgrößte Karneval der Welt findet hier statt. Darüber hinaus ziehen mit dem Siam Park und dem Loro Parque Jahr für Jahr zwei der aufregendsten Wasser- beziehungsweise Tier-Themenparks Europas zahlreiche Besucher in ihren Bann. Seit Sommer 2009 verfügt der Loro Parque über eine weitere Attraktion: Die „Katandra Treetops“, eine der größten Freiflug-Volieren der Welt.

Manege frei für exotische Stars

[singlepic id=311 w=320 h=240 mode=watermark float=left]Über 100 verschiedene Vogelarten zogen Sommer 2009 in ihr neues  Zuhause ein. Neben schillernden Allfarblori und Kakadus locken unter anderem  auch Pelikane mit Flugakrobatik im Freiluftgehege. Das gesamte  Areal erstreckt sich auf 17.000 Quadratmetern. Mit einer reichen tropischen  Vegetation sowie einer luftigen Höhe von 27 Metern ahmt die „Katandra  Treetops“ einen originalgetreuen Wohnplatz für seine Bewohner  nach. Vogelfans können die fröhlichen Papageien hautnah erleben, indem  sie die Voliere von innen über Rampen oder Hängebrücken erkunden.

Anzeige

Loro Parque – Publikumsmagnet in Puerto de la Cruz

Seit 1972 besuchten mehr als 34 Millionen Gäste den meistfrequentierten  Themenpark der Kanaren. Heutzutage beherbergt das  135.000 Quadratmeter große Gelände mit über 4.000 Exemplaren die  weltweit größte Papageienzuchtanstalt. Ferner sind verschiedene Meeresbewohner  zu bewundern, unter anderem auch Haie, Schwertwale, kalifornische  Seelöwen, Delfine oder Pinguine. Eines der absoluten Highlights bildet  die Schwertwal-Vorführung im „OrcaOcean“. Weitere Attraktionen wie  das Delphinarium, Papageiendressuren und Shows runden das Programm des Loro Parques ab. Mehr Informationen unter www.loroparque.com.

Quelle: Offizielle Pressemitteilung, (c) Tenerife Tourism Corporation

Ein Gedanke zu „„Birdcage“ á la Teneriffa 2009 – Eine der weltweit größten Volieren im Loro Parque

  • 12. Juli 2010 um 01:52
    Permalink

    Der Loroparque sollte auf jeden Fall besucht werden, wenn man sich auf Teneriffa aufhält. Dafür ein kleiner Tipp an alle Überwinterer: wer die Jahreskarte nimmt, der kann für 60 Euro jeden Tag in den Loroparque gehen, was gerade für Kinder toll ist. Ansonsten kommt man für das gleiche Geld nicht mal 3 x in den Park ^^.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.