Michael Mack

Anzeige
Michael Mack - Bild (c) 2010 by Europa-Park
Michael Mack - Bild (c) 2010 by Europa-Park

Michael Mack ist der Sohn von Roland Mack, geschäftsführender Gesellschafter des Europa-Park, und seiner Frau Marianne. Er hat zwei Geschwister, Thomas (geb. 04.01.1981) und Ann-Kathrin (geb. 19.10.1989). Und da sowohl MACK Rides als aus der Europa-Park richtige Familienbetriebe sind, war der Weg ins Berufsleben für ihn fast schon vorgezeichnet.

Michael Mack wurde am 21.12.1978 in Freiburg geboren. Er wuchs in Rust auf, wo er auch die Grundschule besuchte. Im benachbarten Ettenheim absolvierte er im Jahr 1998 das Abitur.

Von 1999 bis 2003 absolvierte Michael Mack den trinationalen Studiengang International Business Management in Basel, Lörrach und Colmar. Das Studium schloss er als Diplom-Betriebswirt ab.

Bereits in seiner Jugend sammelte Michael Mack erste Erfahrungen im Familienbetrieb. So war er unter anderem bereits in den Bereichen Attraktionen, Gastronomie, Hotel und Technik tätig.

Während seines Studiums absolvierte er zahlreiche Praktika, unter anderem bei Hubert Burda Media in Offenburg und München.

Auslandserfahrung sammelte Michael Mack darüber hinaus in namhaften internationalen Freizeitparks wie Liseberg (S), Bush Gardens Williamsburg / VA (USA), Warner Bros. Movie World / Queensland (AUS), Nigloland (F) und Port Aventura (E).

Seit Anfang 2005 leitet Michael Mack im Produktionsbetrieb Mack Rides in Waldkirch den Bereich Marketing und verstärkt die Zusammenarbeit der Mack Rides GmbH & Co KG mit dem Europa-Park. Zudem verantwortet er als Prokurist seit April 2007 Mack Solutions, die strategische Geschäftsentwicklung, Show & Event und Baumanagement im Europa-Park.

Michael Mack wurde am 13. Februar 2008 in den Vorstand des Verbandes Deutscher Freizeitparks und Freizeitunternehmen e.V., VDFU, gewählt. Damit folgt er seinem Vater Roland Mack in dieses Spitzengremium nach. Er ist bereits seit 2008 im Vorstand des Verbandes Deutscher Freizeitparks und Freizeitunternehmen e.V. (VDFU) und nahm seine Aufgabe, von nun an auch auf europäischer Ebene tätig zu sein, gerne an. Der europäische IAAPA-Vorstand, das IAAPA Europe Advisory Board, ist für alle europäischen Belange des Weltverbandes verantwortlich. Michael Mack wurde in den Vorstand berufen, weil er nicht nur den führenden deutschen Freizeitpark, sondern auch in der Geschäftsleitung des Herstellungsbetriebs Mack Rides tätig ist.

Im internationalen Verband IAAPA sind rund 4.300 Unternehmen in über 90 Ländern, darunter über 1.000 namhafte Freizeitparks, vertreten. Die Ziele konzentrieren sich nicht nur auf die Förderung und Weiterentwicklung der Branche, die Verbesserung von Effektivität, Marketing, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit der Mitglieder, sondern auch darauf, dass die angeschlossenen Freizeitunternehmen die bestmöglichen Standards in der Freizeitindustrie wahren und kontinuierlich ausbauen.

Quelle Text und Bild: Offizielle Pressemitteilung (c) by Europa-Park

Ed

Ich berichte über Neuigkeiten aus dem Europa-Park oder kündige auch Veranstaltungen an, damit Ihr die Möglichkeit habt, Euren Besuch im Park zu planen. Seit dessen Gründung arbeite ich außerdem noch am Blog der EXPEDITION R mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.