EUROPA-PARK Hotel Resort – Neue Seiten bei Summertime Parcs

Anzeige
Das Europa-Park Resort / (c) by Europa-Park
Das Europa-Park Resort / (c) by Europa-Park

Wer sich für eine Übernachtung im Europa-Park Resort entscheidet, steht vor der Qual der Wahl – nobel eingerichtetes Hotel oder Abenteuer im Camp Resort. Und wenn Hotel – welches? Der Möglichkeiten gibt es viele. Um dem Rechnung zu tragen, haben wir unsere Seiten umgestaltet. Im Rahmen dessen ziehen die Info-Seiten über das Resort um – zu Summertime Parcs.

Summertime Parcs ist unsere Partnerseite für den Urlaub im Ferienpark. Sie hat neben vielen Informationsseiten auch ein eigenes Blog und diverse Foren. Diese Foren machen den Vorteil für den Besucher eines Ferienparks aus, denn hier kann er mit anderen Reisenden Kontakt aufnehmen und Tipps austauschen. Im Zuge der Umgestaltung sowohl von Summertime Parcs als auch des EP-Blogs wurde entschlossen, das Europa-Park Hotel Resort fortan mit bei den Ferienparks zu führen.

Sicherlich ist das Resort zum größten Teil für Mehrtages-Besucher des Europa-Park gedacht. Aber da der Park auch in einer reizvollen Landschaft liegt, kann man von hier aus auch Ausflüge in die Umgebung unternehmen. Die Vogesen, das Elsaß, der Schwarzwald… alles das liegt hier nahe. In Rust gibt es deswegen auch Veranstalter, die organisierte Touren in die Region anbieten. Den Urlaub in Süddeutschland kann man sicherlich mit einem Aufenthalt im Europa-Park Resort abrunden.

Zu dem Zweck hat das Resort bei Summertime Parcs auch seine eigene Sub-Domain bekommen: epr.summertimeparcs.de. Und das Forum ist ebenfalls bereits vorbereitet und einsatzklar, sei es nun wegen des Resorts im Allgemeinen, wegen einem der Hotels (El Andaluz, Castillo Alcazar, Colosseo, Santa Isabel, Gästehaus Circus Rolando) oder dem Camp Resort mit dem Campingplatz.

Neuigkeiten aus dem Resort werden in Zukunft im Blog von Summertime Parcs veröffentlicht werden, dort unter einer eigenen Rubrik.

„Summertime Parcs“ ist 1997 aus einer Idee entstanden. Am Anfang noch mit einem „Papier-Newsletter“ wurde bald eine kleine Webseite mit Forum eingerichtet, als das Internet sich verbreitete. Immer mehr Fans vom Urlaub im Ferienpark fanden sich dort ein, um über ihre Aufenthalten zu diskutieren und den nächsten Urlaub zu planen. Der letzte gri0e Schritt war, alles auf eine große Webseite zu stellen. Damit war auch der Name „Summertime Parcs“ geboren. Die Seite hat heute neben dem Blog und dem Forum auch eine Fanseite bei Facebook und einen Twitter-Account.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.