35 Jahre EUROPA-PARK, Teil 14: 2000

Anzeige

[slideshow id=24]

2000: 25 Jahre Europa-Park Zum Vierteljahrhundert-Jubiläum zieht ein neuer Themenbereich in den Park ein: Griechenland. In der ersten Stufe wird die neue Wasser-Achterbahn Poseidon und die Illusionsfahrt “Der Fluch der Kassandra” eröffnet. Ein großer Platz zwischen der Schweizer Eisshow wird vorläufig noch von provisorischen Tribühnen eingenommen. Hier findet in den letzten Wochen vor der Schließung des Parks auch eine Multimedia-Show statt. Bei der “Poseidon” fährt man in einem Boot zunächst eine Achterbahnstrecke, die im Wasser endet. Dann wird es nochmal auf eine Bahn gezogen, die über einen Drop durch eine Felshöhle führt und wieder im Wasser endet. Hier befindet sich auch die “Poseidon-Dusche”, eine Plattform, die genau in der Bugwelle der im Wasser landenden Boote. “Fluch der Kassandra” ist ein Illusionsraum, in dem man nicht weiß, wo unten und oben ist. Das Äußere des Raums sieht aus wie eine griechische Kuppelkirche. England wird erweitert um das so genannte “Globe Theater“, ein Nachbau des Theaters, in dem William Shakespeare seine Stücke aufführen ließ. Während des Parkbetriebs wird darin eine weitere Show dargeboten (im ersten Jahr “Skakespeares Traum”), eine Mischung aus Tanz und Artistik. Das Theater wird auch vermietet, zum Beispiel für die Vortragsreihe “Europa aus meiner Sicht”. Neben dem Spanischen Themenbereich entsteht die von Tomi Ungerer gestaltete “Hall of Fame” mit den 100 populärsten Europäern in Form eines Labyrinths gestaltet.

Anzeige

Das bisher an der Stelle des neuen Griechischen Themenbereich befindliche “Nivea Kinderland” zieht um, direkt neben das “Wikingerland”. Alles zusammen ist nun die “Welt der Kinder”. Neue Pläne sind schon für das kommende Jahr gemacht. Griechenland soll vervollständigt werden – und eine ganz besondere Attraktion soll 2001 eingeführt werden, auf die viele Leute schon gewartet haben.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.