Mystisch-mittelalterliches Markttreiben im Europa-Park: Balthasars Gruselmarkt

Anzeige
Gruselmarkt im Schlosspark vom Europa-Park. / (c) by Europa-Park
Gruselmarkt im Schlosspark vom Europa-Park. / (c) by Europa-Park

Ab dem 30. Oktober bis zum 7. November hauchen Gaukler und Schauergestalten dem alten, mit herbstlichen Nebelschwaden durchzogenen Schlossgarten wieder mystisches Leben ein. Zahlreiche Handwerker stellen ihre Berufe zur Schau und lassen den mittelalterlichen Gruselmarkt erneut aufleben. Altertümliches Marktleben, bunte Zelte und ein lebendiges Dorfgeschehen bieten den Gästen des Europa-Park einen Einblick in die Geschichte der Rittersleute und Burgherren.

Im unheimlich geschmückten Schlossgarten des mittelalterlichen Schloss Balthasar im Deutschen Themenbereich können die Besucher eine Welt der Gespenster, Hexen und mittelalterlichen Gaukler erleben. In bunten Zelten präsentieren rund 20 verschiedene Handwerkszünfte ihr Geschick: Eine Tarot-Kartenlegerin stellt ihre Künste zur Schau, Hutmacher bieten den Besuchern die Möglichkeit sich in eine mittelalterliche Erscheinung zu verwandeln und Goldschmiede beweisen ihre künstlerischen Fähigkeiten.

Um für mittelalterliche Stimmung unter den Besuchern zu sorgen, treiben viele Burgherren und Rittersleute ihr Unwesen. Eine unheimliche Riesenspinne auf Stelzen lauert hinter dem alten Gemäuer des Schlosses und sorgt für Gruselstimmung. Eine schaurig-schöne Gelegenheit für die Besucher, ganz in die gespenstische Halloweenwelt einzutauchen.

Als dritte Jahreszeit lockt die Halloween-Zeit seit über zehn Jahren hunderttausende Gruselfans in den aufwändig dekorierten Europa-Park, wo Besucher mit gruseligem Gelächter und schaurigen Fratzen vor Schreck erstarren. Über 160.000 orangefarbene, gelbe und grüne Kürbisse in allen erdenklichen Formen, 6000 Maispflanzen, 15.000 Chrysanthemen, unzählige Strohballen und eine gespenstische Illumination läuten das herbstliche Highlight ein.

Quelle: Europa-Park

Ed

Ich berichte über Neuigkeiten aus dem Europa-Park oder kündige auch Veranstaltungen an, damit Ihr die Möglichkeit habt, Euren Besuch im Park zu planen. Seit dessen Gründung arbeite ich außerdem noch am Blog der EXPEDITION R mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.