Wissenschaft und Technik für Nachwuchsforscher: Jede Menge Energie bei den zehnten Science Days im Europa-Park

Anzeige
Science Days im Europa-Park / (c) by Europa-Park
Science Days im Europa-Park / (c) by Europa-Park

Vom 14. bis zum 16. Oktober 2010 gehen die Science Days in die nächste Runde: Bereits zum zehnten Mal wird das einzigartige Wissenschaftsfestival vom Förderverein Science und Technologie e.V. und dem Europa-Park durchgeführt. Auch im Jubiläumsjahr folgten wieder rund 90 kompetente Partner aus Lehre, Forschung, Industrie und Wirtschaft sowie Schulen und Vereine der Einladung und verwandeln den Europa-Park Dome, die Europa-Park Arena, La Sala Bianca sowie das angrenzende Freigelände in eine faszinierende Welt prall gefüllt mit Wissen.

Vom 14. bis 16. Oktober gehen die Science Days in die nächste Runde und laden alle wissbegierigen Schülerinnen und Schüler, Lehrer und Familien dazu ein, Wissenschaft in ihrer unterhaltsamsten Form zu erleben. Schwerpunkt der diesjährigen Science Days ist das Thema Energie, welches den Nachwuchswissenschaftlern anhand vieler interessanter Experimente und Shows näher gebracht wird. Wie funktionieren eigentlich Sonnenkollektoren? Woraus besteht Licht? Und was kann man tun, um Energie zu sparen? Die Science Days werden garantiert keine Antwort schuldig bleiben. Darüber hinaus werden Stationen zu Themen aus Biologie, Chemie, Technik, Medizin, Physik, Informatik, Mathematik und vielen weiteren Bereichen angeboten.

Passend zum Thema Energie ist der Premiumpartner der Science Days EnBW mit einem eigenen Stand vertreten. Hier können die kleinen Forscher Elektrizität selbst entdecken und herausfinden, wie sich Strom anfühlt. In der Energieshow „Achtung, Hochspannung!“ wird nicht nur die Frage „Warum sind Blitze zackig?“ beantwortet, die Teilnehmer können auch helfen, „den längsten menschlichen Stromkreis der Science Days“ zu bilden.
Ein weiteres Highlight ist das „Jobcafé“, das in diesem Jahr zum ersten Mal vom Förderverein Science und Technologie organisiert wird. Hier können Neugierige ihre Fragen direkt an Experten stellen, die per Live-Videokonferenzen zugeschaltet werden. Forscher der Forschungsstation Neumayer III in der Antarktis und des Deutschen Sonnenobservatoriums auf Teneriffa sowie Mitarbeiter weiterer Einrichtungen werden den Nachwuchsforschern interessante Einblicke in ihre Arbeit geben. Das Jobcafé ist auf besonderen Wunsch der Besucher nach mehr Berufsinformationen entstanden. Als Partner konnte die Agentur für Arbeit gewonnen werden, die gemeinsam mit dem Europa-Park über Jobchancen, Fachkräftemangel und gelungene Bewerbungsgespräche informiert. Außerdem stehen Vertreter von bekannten Unternehmen aus der Region für beratende Gespräche zur Verfügung.

Darüber hinaus sind die Science Days Austragungsort des „Bundeswettbewerb 2010 Elektronik“, der von der SICK AG und Skills Germany durchgeführt wird. Der Wettbewerb, der im Vorfeld zu den WorldSkills 2011 in London stattfindet, richtet sich an Auszubildende und junge Fachkräfte, die sich mit Berufskollegen messen wollen. Am Sonntag, den 16. Oktober wird zum Abschluss der Science Days der Sieger des Wettbewerbs gekürt, der sich damit seine Karte für das Finale in London sichert.

Insgesamt sind bei den diesjährigen Science Days rund 90 Partner vertreten. Mit Teilnehmern aus Frankreich, Österreich, der Schweiz und Israel haben die Science Days in diesem Jahr erneut den Schritt über die Grenze Deutschlands hinaus geschafft und präsentieren den Besuchern ein internationales Ausstellerfeld. Die Wissensangebote der Science Days sind für Schülerinnen und Schüler aller Schularten und Altersstufen geeignet. Doch nicht nur Schulklassen sondern auch wissensdurstige Familien kommen bei den Science Days voll auf ihre Kosten und können sich durch die Welt der Wissenschaft experimentieren.

Die Science Days sind von 14. bis 16. Oktober täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis beträgt 6 € pro Person. Für Schulklassen ist ein spezielles Kombiticket für den Besuch der Science Days und des Europa-Park für 21,50 € erhältlich. Eine Anmeldung ist für Gruppen erforderlich unter Tel: 01805 / 77 66 88 (14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 42 CentMin.).

Weitere Informationen auch unter www.science-days.de und www.europapark.de.

Quelle: Europa-Park

Ed

Ich berichte über Neuigkeiten aus dem Europa-Park oder kündige auch Veranstaltungen an, damit Ihr die Möglichkeit habt, Euren Besuch im Park zu planen. Seit dessen Gründung arbeite ich außerdem noch am Blog der EXPEDITION R mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.