EUROPA-PARK Weihnachtsshows 2010: Eislauf-Show „Rockin‘ Toys on Ice“

Die Eislauf-Show im Europa-Park entführt die Zuschauer dieses Jahr in das Reich der Spielzeuge, wo praktisch nichts unmöglich zu sein scheint – und das meine ich so. Selten habe ich bei einer Show so viele „Gimmicks“ gesehen, wie hier. Der rote Faden, der sich durch die Vorführung zieht, sind Weihnachtsgeschenke, zu denen auch eine Kiste gehört, die mit einem Schlüssel verschlossen ist. Die Spielzeuge in einem Kinderzimmer werden lebendig und der Schlüssel wandert durch die verschiedenen Nummern, bevor die Kiste am Ende doch geöffnet werden kann.

Neben – wie immer – erstklassigen Eislaufvorführungen, wurde die Show mit verschiedenen Dingen „aufgerüstet“. So bekommen wir eine Einradnummer auf dem Eis zu sehen, einen Mann mit… ja, wie nennt man die Dinger eigentlich? Auf der englischen Website des Künstlers werden sie „jumping stilts“ genannt, was genau übersetzt „Sprungstelzen“ heißt und wohl am Besten passt: an die Stiefel montierte, flexible Stelzen, mit denen man große Sprünge machen kann. Natürlich führt der Künstler – Joe Legg – das ebenfalls auf dem Eis vor. Eine andere Eisläuferin fährt mit „Stelzenschlittschuhen“ und wir sehen eine Luftnummer mit einem Reifen unter dem Dach der Eisshow.

Bei dieser speziellen Show gibt es noch mehr zu sehen, als in den vorigen Saisons und es erstaunt immer wieder, was man auf dem Eis alles machen kann. Auf diese Weise wird die Show sehr abwechslungsreich. War sie bisher schon sehenswert, so sollte man sie sich dieses Jahr nicht entgehen lassen. Mit 45 Minuten Dauer ist sie auch ein bisschen länger als in der Sommersaison.

Die Nummern werden wie immer mit verschiedenen Musikstücken untermalt. Einige dieser Musikstücke sind:

  • Jingle Bells (moderne Version)
  • Seeing is Believing (from the Soundtrack of „The Polar Express“)
  • The Benny Hill Show (Theme from „Benny Hill“)
  • Barbie Girl – Aqua
  • Buona Sera – Dean Martin
  • Der Tanz der kleinen Schwäne – Allegro Moderato aus den Schwanentänzen des 2. Akts von „Schwanensee“ von Pjotr Iljitsch Tschaikowski
  • Macho Man – Village People
  • Cotton Eye Joe – Rednex
  • All I want for Christmas is you – Mariah Carey

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.