EUROPA-PARK Winteröffnung 2010 / 2011 – Momente der Besinnung

Europa-Park Wintersaison 2010/2011: das Riesenrad "Bellevue" mit nächtlicher Beleuchtung
Europa-Park Wintersaison 2010/2011: das Riesenrad "Bellevue" mit nächtlicher Beleuchtung

Das Ende des Jahres ist immer wieder gern ein Zeitraum voller Widersprüche. Einerseits für viele stressig, weil man noch so viel zu erledigen hat (Geschenke, Baum, Jahresabschlussbilanz), andererseits aber auch besinnlich. Einerseits endet das Jahr, andererseits fängt ein neues an. Für die eher ruhigeren Momente nutze ich die Gelegenheit im Dezember immer wieder gern für einen Besuch im Europa-Park. So auch dieses Jahr.

Der Park erweitert sich dabei gegenüber früheren Öffnungen immer mehr. In den ersten Jahren war beispielsweise der Skandinavische Themenbereich komplett geschlossen, dieser ist heute mit eingeschlossen. Und dieses Jahr erstmals auch Island. Zwar fährt die Hauptattraktion des Isländischen Themenbereichs, „Blue Fire“, im Winter auch nicht, und für Wasserschlachten bei „Whale Adventures“ ist es definitiv zu kalt, aber man hat neue Attraktionen in den Bereich gebracht. Die größte und auffälligste ist das Riesenrad „Bellevue“, das weithin sichtbar ist. Und wer auch immer die Idee gehabt hat, das Riesenrad in den Park zu holen, ich hoffe, er oder sie ist dafür ordentlich belobigt worden. Denn in der Tat passt es zur Atmosphäre der Winteröffnung, genauso wie der Zirkus oder der Weihnachtsmarkt. Vom „Bellevue“ aus hat man einen tollen Blick, das muss selbst jemand wie ich, der eigentlich an Höhenangst leidet, zugeben. Passagiere des Riesenrades werden übrigens mit Sitzpolstern und Decken ausgestattet, die Kabinen sind nämlich nicht hermetisch abgeschlossen, und es könnte etwas kalt werden.

Bewährt haben sich auch die gegenüber dem Sommer veränderten Öffnungszeiten, die in der Regel von 11.00 Uhr bis 19.00 Uhr gehen. Auf diese Weise muss man bei dem kalten Wetter nicht zu früh los, erlebt aber am Abend den Park länger mit Beleuchtung. In der Dunkelheit wirkt er nochmal weihnachtlicher. Und die Abendshow „Luna Magica“, sowie die Lichterparade tun ihr übriges dazu. Wem es kalt wird, der kann sich an einer der vielen Feuerstellen wieder aufwärmen, oder, wenn ihm danach ist, auch mit Glühwein oder Fruchtpunsch.

Der Europa-Park ist noch bis zum Sonntag, den 9. Januar 2011 geöffnet. Sollten Sie sich mit dem Gedanken getragen haben, den Park im Winter zu besuchen, es aber noch nicht geschafft haben – noch ist Gelegenheit. Gerade jetzt, „zwischen den Jahren“, wo vielleicht ein bisschen Anspannung wieder von einem abfällt, bevor es im neuen Jahr wieder losgeht.

Hier im EP-Blog beginnt nun eine Zeit des Rückblicks – wir wollen auf die vergangene Saison zurückblicken und ein paar Höhepunkte hervorheben. Denn auch wir wollen uns besinnen, bevor es im neuen Jahr mit ein paar Veränderungen weitergeht. Aber davon wird zu gegebener Zeit noch berichtet.

Ein Gedanke zu „EUROPA-PARK Winteröffnung 2010 / 2011 – Momente der Besinnung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.