Kirche im Europa-Park: Start der Weihnachtsgeschichte „Brunis Weihnacht“

Brunis Weihnacht / Bild von Werner Zimmermann
Brunis Weihnacht / Bild von Werner Zimmermann

Fast schon traditionell präsentiert auch in diesem Jahr die Kirche im Europa-Park in der Adventszeit wieder eine Weihnachtsgeschichte für alle großen und kleinen Besucher. In liebevoll ausgestalteten Spielszenen wird seit dem 4. Dezember 2010 die Geschichte „Brunis Weihnacht“ vom kleinen Schweinchen Brunhilde, genannt Bruni, erzählt und mit bezaubernden Liedern untermalt.

Die Protagonisten der Geschichte – ein Esel, eine Kuh und ein Schaf – streiten sich darum wer vor vielen, vielen Jahren zur Zeit der Geburt Jesu Christi wohl das wichtigste Tier im Stall war. Das kleine Schweinchen Brunhilde, genannt Bruni, hat zu seinem Bedauern nichts zu erzählen, denn Schweine gehören nicht an die Weihnachtskrippe. Seine Ur- Ur- Ur- Großeltern waren damals nicht im Stall dabei. Traurig flüchtet sich Bruni in die kalte Winternacht hinaus.

Wie es Bruni in dieser Nacht dennoch gelingt, das Weihnachtsfest neu zu erleben, können alle Interessierten bei einem interaktiven Spiel im eigens dafür zum Stall umdekorierten Sternenzelt des Europa-Park miterleben.

Das Team um Seelsorger Martin Lampeitl präsentiert die warmherzige und humorvolle Geschichte von „Brunis Weihnacht“ noch bis zum 9. Januar (außer 24. Und 25.12.) täglich im Sternenzelt um 15.30 Uhr und 16.30 Uhr. Anschließend sind die Zuschauer herzlich eingeladen, an der gemeinsamen Bastelaktion teilzunehmen.

Quelle: Europa-Park

Ed

Ich berichte über Neuigkeiten aus dem Europa-Park oder kündige auch Veranstaltungen an, damit Ihr die Möglichkeit habt, Euren Besuch im Park zu planen. Seit dessen Gründung arbeite ich außerdem noch am Blog der EXPEDITION R mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.