Was für ein Start: Puderzuckerlandschaft & Popov begrüßen die Gäste des Europa-Park zur zehnten Wintersaison!

Anzeige
Erstmals zur Wintersaison im Europa-Park: Das Riesenrad / (c) by Europa-Park
Erstmals zur Wintersaison im Europa-Park: Das Riesenrad / (c) by Europa-Park

Pünktlich zum Start der zehnten Wintersaison öffnete der Himmel am 27. November 2010 seine Schleusen und verwandelte Deutschlands größten Freizeitpark über Nacht in eine winterlich-romantische Puderzuckerlandschaft aus Schnee! Seit dem Samstag vor dem 1. Advent strahlt, funkelt und glitzert der Europa-Park an allen Ecken und Enden: Kilometerlange Lichterketten, tausende Tannenbäume und bunte Girlanden an allen Fassaden sorgen während der kalten Jahreszeit für jede Menge „Magische Momente“.

Eröffnet wurde die diesjährige Wintersaison pünktlich um 11 Uhr in der Deutschen Allee. Kein Geringerer als Oleg Popov durchschnitt das rote Band gemeinsam Roland und Jürgen Mack, um den Weg zu Skipiste, Skibobs, Euro-Mir und vielen weiteren Attraktionen für die Besucher freizumachen. Speziell für den ersten Tag der diesjährigen Wintersaison wurde die weltberühmte Clownlegende aus Russland für die Zirkus-Revue des Europa-Park engagiert, um das Publikum mit seinen unvergesslichen Performances zu verzaubern. Popov gilt als einer der erfolgreichsten Clowns der Zirkusgeschichte und wurde 1981 mit dem „Goldenen Clown“ beim internationalen Zirkusfestival von Monte Carlo ausgezeichnet. Seit 1991 tourt er mit dem Russischen Staatszirkus um die Welt und trat in dieser Zeit rund 8000 Mal auf.

Bis zum 9. Januar 2011 dürfen sich die Besucher von Deutschlands größtem Freizeitpark nun auf zahlreiche winterliche Attraktionen, fantastische Showprogramme und magischen Lichterzauber freuen! Zu den Highlights zählen in diesem Jahr das Riesenrad „Bellevue“ und die neue Winterausstellung „Die Welt der Tiere von Tomi Ungerer“.

„Manege frei“ heißt es auch in diesem Winter wieder im original Zirkuszelt auf dem Festival-Gelände des Europa-Park, wenn sich der rote Vorhang zu einer fulminanten Zirkus-Revue unter der Leitung des berühmten Regisseurs Joseph Bouglione mit zahlreichen international bekannten Artisten öffnet.

Das Ensemble des erstklassigen Spektakels entführt die Zuschauer in eine magische Zauberwelt und bietet ein wahres Feuerwerk an akrobatischen, artistischen und tierisch lustigen Darbietungen. Ungläubiges Staunen, ausgelassenes Gelächter und atemlose Spannung gehen in der grandiosen Neu-Inszenierung der Zirkus-Revue Hand in Hand.

Alle halten den Atem an, die Luft in der Manege vibriert, ein Raunen geht durch den Saal. Leichtfüßig bewegen sich Kostadin Aleksandrov und Nikolay Dimov Kamkolev vom Duo Sifolini auf dem Todesrad. Nach einem atemberaubenden Sprung über dem Rad klatschen die Zuschauer vor Begeisterung wie wild in die Hände. Das ist Zirkus!

Für Entzücken bei der ganzen Familie sorgen die gewichtigen Elefantendamen von Sonni Frankello. Wenn die drei Dickhäuter die Arena betreten, bebt die Erde. Aber sie benehmen sich keinesfalls wie „Elefanten im Porzellanladen“. Ganz im Gegenteil: Timba, Nala und Kenia balancieren leichtfüßig mit Hula-Hoop-Reifen und führen ihre eigene Tanzshow auf.
Pferdeträume ganz in Weiß werden bei Niklaus Muntwyler wahr. Mit vier wunderschönen weißen Camargue-Schimmeln bezaubert er das Publikum. Der Schweizer lässt die prachtvollen Rösser drehen, wenden und steigen und zeigt so die natürliche Schönheit der Tiere.

Der gegenseitige Respekt zwischen Mensch und Tier steht im Mittelpunkt dieser anspruchsvollen Freiheitsdressur.
Wenn vier Hände und zwei Körper zu atemberaubender Artistik verschmelzen, dann haben die Curatola Brothers die Manege betreten. Die italienischen Brüder zählen zu den besten Hand-in-Hand-Akrobaten der Welt und lassen in ihren eleganten Nadelstreifenanzügen nicht nur Frauenherzen höherschlagen.

Für die richtige Portion Glamour sorgt das Europa-Park Show-Ballett, welches mit variantenreichen Choreographien und prachtvollen Kostümen die Herzen des Publikums im Sturm erobert. Mit Brillianz und Eleganz bilden die Tanzeinlagen des internationalen Ensembles eine gelungene Verbindung zwischen den artistischen Darbietungen.

Stilechte musikalische Umrahmung wird durch das großartige Zirkusorchester geboten, das unter der Leitung von Kapellmeister Tino Abey für den richtigen Ton in der Zirkus-Revue des Europa-Park sorgt. Mit dramaturgischem Trommelwirbel, verträumten Melodien oder mitreißender Zirkusmusik wird jede Darbietung perfekt ergänzt, so dass die Zuschauer direkt in die zauberhafte Welt der Manege versetzt werden.

Der heutige Tag ist auch für das EP-Blog ein besonderer Termin: Es ist auf den Tag genau 5 Jahre her, dass das Blog mit seinem ersten Beitrag zum damaligen Winter-Fantreffen im Europa-Park seine Arbeit aufgenommen hat. Der heutige Artikel trägt die Nummer 611, was man damals noch gar nicht absehen konnte. Inzwischen gibt es neue Planungen, über die wir hier zu gegebener Zeit noch berichten werden. Einstweilen wünschen wir eine angenehme Vor-Weihnachtszeit im Europa-Park.

Quelle: Europa-Park

Ed

Ich berichte über Neuigkeiten aus dem Europa-Park oder kündige auch Veranstaltungen an, damit Ihr die Möglichkeit habt, Euren Besuch im Park zu planen. Seit dessen Gründung arbeite ich außerdem noch am Blog der EXPEDITION R mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.