Schweiz: Hotels für die außergewöhnliche Nacht

Anzeige
Hotel Schatzalp / (c) by www.schatzalp.ch
Hotel Schatzalp / (c) by www.schatzalp.ch

Auf der Suche nach neuen und außergewöhnlichen Übernachtungsmöglichkeiten? In der Schweiz wird man schnell fündig. Das Angebot reicht von Zimmern im urigen Alpenhüttenstil wie im Hotel Bellevue in Mürren (Jungfrau Region) bis hin zum kleinsten Design-Hotelzimmer der Schweiz in Stoos (Luzern – Vierwaldstättersee). Ein günstiges Hotel mit außergewöhnlichem Konzept ist das Hotel 4B in Crans-Montana (Wallis). Alles, was es im Art-Boutique-Hotel Beau Séjour im Walliser Champéry gibt, kann der Gast käuflich erwerben. Das Zermatter Boutique Backstage-Hotel von Heinz Julen ist mit selbst angefertigten Möbeln des Zermatter Künstlers ausgestattet. Das literarische Übernachtungserlebnis „Zauberberg“ ist in Davos möglich: Das Hotel Schatzalp wurde vor 110 Jahren eröffnet und lädt als historisches Hotel ein, auf den Spuren von Thomas Manns weltberühmten Roman zu wandeln.

In Crans-Montana (Wallis) befindet sich das „billigste“ Hotel 4B der Schweiz mit besonderem Konzept. 4B steht für Bike, Bar, Bed and Breakfast und bietet in 14 Zimmern Platz für maximal 50 Personen. Der Preis ist sensationell: rund 38 Euro (48 Schweizer Franken) pro Person für eine Übernachtung mit Frühstück. Themenabende während der Woche, Konzerte und Big Parties am Samstag lassen keine Langweile aufkommen.

In Heinz Julens Boutique Backstage-Hotel in Zermatt (Wallis) ist jedes Einrichtungsstück von Hand gefertigt. Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des Vernissage Kulturzentrums hat der Zermatter Künstler sein eigenes Hotel eröffnet. Das Zimmerangebot umfasst sechs Cube-Lofts, in denen Kunst bewohnt werden kann, sechs Deluxe-Doppelzimmer mit freistehender Badewanne und Blick auf die Berge und sieben Doppelzimmer mit Cheminée-Ofen.

Wer die literarische Übernachtung sucht, kann im historischen Hotel Schatzalp (Historisches Hotel des Jahres 2008) in Davos (Graubünden) das Flair von Thomas Manns Roman „Der Zauberberg“ unter anderem mit Führungen durch das ehemalige Luxussanatorium hautnah erleben. Das heutige Hotel Schatzalp öffnete als Sanatorium am 21. Dezember 1900 seine Tore.

Der Stuhl, die Kommode, das Bild an der Wand – im Hotel Beau Séjour ist alles käuflich. Das Art-Boutique-Hotel im Chaletstil hat in Champéry (Wallis) neu eröffnet. Es ist ein schmuckes kleines 4-Sterne-Hotel sowie Innenarchitekturboutique und Kunstgalerie in einem.

Die kleinsten Design-Hotelzimmer der Schweiz sind nach dem Umbau des Seminar- und Wellnesshotels Stoos aus den alten Räumen entstanden. Die stimmungsvollen Einzelzimmer mit viel indirektem Licht wurden mit eigens entwickelten, multifunktionellen Stauraummöbeln und mit einem hochwertigen Queen- oder Kingsize-Bett ausgestattet.

Und für das ganz besondere Übernachtungserlebnis hat das Hotel Bellevue in Mürren in der Jungfrau Region neu in einem seiner Zimmer ein „Alphüttli“ eingerichtet – und zwar stilecht mit Plumpsklo und Holzbadewanne.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.MySwitzerland.com und unter der kostenfreien Rufnummer von Schweiz Tourismus 00800 100 200 30. Die Hotels in der Schweiz können Sie auch über unsere spezielle Hotel-Seite buchen.

Quelle: Schweiz Tourismus – Landesvertretung für Deutschland / Bild: www.schatzalp.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.