Ägypten: Auswärtiges Amt spricht Teilreisewarnung aus

Anzeige

Angesichts der sich zuspitzenden Situation in Ägypten hat das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland nun die letzten Vorstufe einer Reisewarnung ausgerufen: eine Teilreisewarnung. Das heißt, es wird weiter hin nicht vor Reisen nach Ägypten generell gewarnt, sondern lediglich vor Reisen in die Krisengebiete, wie etwa Kairo, Alexandria und Suez. Für den Rest des Landes rät das Auswärtige Amt jedoch weiterhin dringend von Reisen ab und fordert Reisende auf, die Umbuchungsangebote der Reiseveranstalter in Anspruch zu nehmen. Des weiteren mahnt das Amt deutsche Bürger, die sich derzeit in einem der Krisengebiete aufhalten, dringend dazu, besonders am heutigen Freitag, den 4. Februar 2011 in einer sicheren Unterkunft zu bleiben, beziehungsweise so schnell wie möglich auszureisen, sofern dies sicher möglich ist. Die deutsche Botschaft in Kairo steht zur Verfügung, bei der Durchführung von Ausreiseplänen zu helfen, bis hin zu gesicherten Konvois zum Flughafen. Ausreisewillige sollen sich unter der Telefonnummer 00202 27 28 20 00 mit der Botschaft in Verbindung setzen. Die Hilfe der deutschen Botschaft erfolgt allerdings unter Vorbehalt und nur, wenn sie sicher durchzuführen ist.

Der genaue Text der Teilreisewarnung findet sich hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.