Veranstaltungs-Highlights 2011 im Schwarzwald

Anzeige
Traditionelle Fasnets-Kostüme im Schwarzwald in der Ausstellung vom Schwarzwald-Museum Triberg.
Traditionelle Fasnets-Kostüme im Schwarzwald in der Ausstellung vom Schwarzwald-Museum Triberg.

Die Hauptsaison 2011 hat gerade begonnen und wir wollen mit diesem Artikel einen kleinen Überblick darüber geben, welche Art von Veranstaltungen im Schwarzwald dieses Jahr geboten werden.

Große Sonderausstellung „Unser Schwarzwald – Romantik und Wirklichkeit“

War der Schwarzwald romantisch? Wer konnte sich eine Tracht leisten? Wie wird der Schwarzwälder von außen wahrgenommen? Was unterscheidet den Touristen von heute mit dem vor 200 Jahren? Das Augustinermuseum in Freiburg widmet sich diesen und anderen Fragen rund um den Schwarzwald vom 16. April bis 30. Oktober in einer großen Sonderausstellung. Zur Geschichte und den Geschichten des Schwarzwalds präsentiert die kulturhistorische Ausstellung volkskundliche Objekte mit einem neuen, frischen, manchmal auch frechen Blick. Hübsch bunt, wild romantisch oder beides? Die wilde Romantik, die Entdeckung der Alltagskultur, der Gewerbe und des kunsthandwerklichen Könnens, harte bäuerliche Arbeit, Trachten und Kleidung, religiöse Vorstellungen, Künstler, Kunst und Dichtung, und die touristische Erschließung des Schwarzwaldes sind Themenbereiche in der Schwarzwald-Ausstellung. Sie greift Klischees auf, bricht diese und eröffnet einen neuen Blick auf eine Kulturlandschaft, die als Heimat, Reiseziel, Region erfolgreicher Erfinder und Händler, Maler und Poeten nicht nur deutschlandweit, sondern auch im Ausland bekannt ist.

Infos: Augustinermuseum Freiburg, Telefon: 0761.2012521, www.freiburg.de/museen

„Typisch Schwarzwald“ im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof, Gutach

Schon seit dem 27. März und noch bis zum 6. November 2011 haben Museumsbesucher Gelegenheit, eine faszinierende Reise durch 400 Jahre Schwarzwälder Kulturgeschichte zu unternehmen. Fragen rund um den Bollenhut, die Schwarzwälder Kirschtorte und die Kuckucksuhr werden im „Schwarzwaldkabinett“ in ausgetüftelten Inszenierungen beleuchtet und beantwortet.

Zahlreiche neue Highlights zu Themen wie Trachtenhochzeit, Kräuterkunde oder Schwarzwalduhren ergänzen die bewährten Veranstaltungen des Museums. Außerdem bilden ein Literatur-, ein Lieder-, und ein Filmabend die Höhepunkte des Kulturprogramms. Zu den täglichen Angeboten gehören Handwerks- und Mühlenvorführungen, die Museumswerkstatt und freie Führungen. Für die kleinen Museumsgäste gibt es neben einem umfangreichen Sommer- und Osterferienprogramm tägliche Mitmachaktionen.

Infos: Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof, Telefon: 07831.93560, www.vogtsbauernhof.org

Automobilsommer 2011

Vom7. Mai bis zum 10. September 2011 feiert das Bundesland Baden-Württemberg 125 Tage lang die Erfindung des Automobils mit zahlreichen Events. Hier wurde vor 125 Jahren das Automobil erfunden und von Carl Benz am 29. Januar 1886 unter der Patentnummer 3 74 35 offiziell angemeldet.

Urlauber und Einwohner dürfen sich auf einen spannenden Themensommer 2011 freuen – auf touristische Spezialangebote, attraktive Events und reizvolle Ausblicke in die mobile Zukunft. Auch im Schwarzwald sind zahlreiche Veranstaltungen geplant. Infos: Tourismus-Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW), Telefon: 0711.23858–12.

www.automobilsommer2011.de.

Infos zu besonderen Highlights im Schwarzwald, wie z.B. das 5. Internationale Oldtimertreffen am 04. / 05. Juni in Gundelfingen bei Freiburg oder das große Cabrio-Treff mit Outdoor-Erlebnis und Sonnenwendfeier in Straubenhardt-Schwann am 25. Juni unter www.zukunftsmobilitaet.info.

Mit E-Mobilität in den Urlaub und dann in die Zukunft

Aussicht auf den „Automobilsommer 2011“: CO2-neutraler Urlaub mit Elektromobilität im Schwarzwald

Urlaub mal ganz anders: mit umweltfreundlichen Automobilen, Segways, E-Biking und KONUS – der freien Fahrt mit Bus und Bahn – bietet die Schwarzwald Tourismus GmbH Pauschalangebote im Ferienland Schwarzwald und in der Bergwelt Südschwarzwald an. Interessierte Urlauber können sich sechs Wochen lang (vom 30. Juli bis 10. September) im Schwarzwald mit elektromobilen Fahrzeugen bewegen.

ZUMO Schwarzwald will deutlich machen, dass Mobilität im Urlaub auch bei gleichzeitiger Schonung des Klimas möglich ist, ohne dass sich Urlauber bei ihren Aktivitäten einschränken müssen.

Weitere Infos zum Projektstand, den Pauschalen und zu den teilnehmenden Partnern unter www.schwarzwald-tourismus.info unter Projekte (oder Pauschalen) und www.zukunftsmobilitaet.de.

Heimattage Bühl – Zwischen Zwetschge und Zukunft

Im Jahr 2011 wird Bühl ganz im Zeichen der Baden-Württembergischen Heimattage stehen. Neben dem Baden-Württemberg-Tag am 07. /08. Mai und den Landesfesttagen vom 09. – 12. September sind es vor allem die sieben Leuchtturm-Veranstaltungen zwischen Februar und Oktober, die den Heimattagen in Bühl ihr unverwechselbares Gepräge geben sollen.

Darüber hinaus wird Bühl eine Vielzahl weiterer attraktiver kultureller und sportlicher Veranstaltungen bieten. Sie alle zeichnen sich durch das Zusammenspiel von Kultur und Brauchtum auf der einen Seite und modernes, zukunftsorientiertes Handeln auf der anderen Seite aus. Das Bühler Motto für die Heimattage „Zwischen Zwetschge und Zukunft“ – nimmt folgerichtig genau dieses Verständnis von Heimat in den Blick, das sich an der kulturellen Herkunft orientiert und zugleich die Zukunft fest im Blick hat. Das Programm ist erhältlich bei der Geschäftsstelle Heimattage in Bühl, Telefon: 07223 / 935206, www.heimattage-buehl.de.

Gartenschau – Neckarblühen Horb 2011

Für die große Gartenschau im Städtchen Horb wird das Flussufer des Neckars vor der malerischen Altstadtkulisse in eine grüne Oase verwandelt. Ein Sommer voll üppiger Blütenpracht und die neue Ufergestaltung lädt vom 20. Mai bis 18. September ein zur Veranstaltung „Neckarblühen Horb 2011“. Entspanntes Flanieren und ein buntes Veranstaltungs-Programm mit unzähligen Highlights wird garantiert.

Infos: Stadt Horb, Telefon: 07451.901263, www.gartenschau-horb.de

Operette „Schwarzwaldmädel“ Open air – Wiederaufführung am 12. August 2011 im Rahmen des „Festivals an der Hochfirstschanze“

Bereits 2010 war die spektakuläre Neuinszenierung des berühmten „Schwarzwaldmädels“ – eine Operette von 1917 mit der Musik von Léon Jessel und nach dem Buch von August Neidhart – ein Riesenerfolg. Spektakulär war auch der Ort: die Hochfirstschanze in Titisee-Neustadt. Walzerseligkeit, feurige Polkas und so beliebte Couplets wie „Mädle aus em schwarzen Wald, die sind nicht leicht zu habe …“ oder „Lockende Augen holder Sirenen“, „Muss denn die Lieb stets Tragödie sein?“ und „Erklingen zum Tanze die Geigen“ sind berühmte Lieder, die auch bei der Wiederaufnahme am 12. August zur Geltung kommen. Unter der Regie von Julia Riegel und der künstlerischen Leitung von Wilhelm Keitel bekommt die Liebesgeschichte zwischen der unschuldigen Schwarzwald-Schönheit und dem Berliner Hallodri eine zeitgemäße Form.

Über 250 Mitwirkende, Starsolisten, Trachtengruppen der Region, ein großer Chor und großes Orchester geben vor der spektakulären Kulisse der Hochfirstschanze ihr Bestes. Bei dieser Inszenierung ist der Besucher von Anfang an Teil eines großen Dorffestes.

Tickets für das einzigartige Open-Air-Ereignis am 12. August kosten zwischen 28,50 und 61,50 Euro, (zzgl. VVK- und Systemgebühr), Tickets Telefon 07652 / 1206 8080. Weitere Festivalveranstaltungen an der Hochfirstschanze: am 13. August: ORSO in Flammen, am 14. August: Benjamin Blümchen und die goldene Katze – das Musical. Weiter Infos unter: www.hochschwarzwald.de

Anzeige

VAUDE Trans Schwarzwald 2011: 5-Etappen-Marathon MTB-Cross quer durch den Schwarzwald

Mit der 6. VAUDE MountainBIKE Trans Schwarzwald vom 17. bis 21. August wird vorwiegend der ambitionierte Breiten- und Freizeitsportler angesprochen, aber auch einige Topfahrer der Szene werden mit dabei sein. Infos unter www.trans-schwarzwald.de.

Quelle: Schwarzwald Tourismus GmbH, Freiburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.