Vom Stadtbummel in den Strandkorb: Innenstadt und Strand liegen in Eckernförde nur einen Eichhörnchensprung auseinander!

Anzeige
Eckernförde aus der Luft. / Foto: djd/Eckernfoerder Touristik
Eckernförde aus der Luft. / Foto: djd/Eckernfoerder Touristik

Wenn Sie sandigen Strand, eine quirlige Altstadt und einen romantischen Hafen unmittelbar zusammen erleben möchten, sind Sie in Eckernförde richtig. Diese einmalige Kombination macht den besonderen Reiz des traditionellen Ostseebades aus. Sie können Strandleben mit Nachtleben und Bootsfahrten mit Stadtbummel kombinieren und müssen dafür nur ein paar Schritte gehen. Ein ausgedehnter Spaziergang auf der Promenade oder eine Radtour in die landschaftlich reizvolle Umgebung sind in der klaren Ostseeluft eine erholsame Abwechslung. Beobachten Sie den Sonnenaufgang über der Ostsee und sehen Sie den lebhaften Möwen am Hafen zu.

Besondere Entdeckungstouren in Eckernförde und Umgebung

Ein besonderer Ausflugstipp für Tierliebhaber ist ein Besuch der Eichhörnchen-Station beim Umwelt-Info-Zentrum in Eckernförde. Hier werden verletzte und junge Eichhörnchen gepflegt, bis sie wieder in die Natur entlassen werden können.
Die Umgebung von Eckernförde bietet zahlreiche Möglichkeiten für verschiedene Exkursionen. Abwechslungsreiche Landschaften wie der Naturpark Hüttener Berge laden geradewegs zu einer Nordic Walking Tour oder einer Motorrad-Spritztour ein. Der Ostseeküsten-Radweg, der sich auf einer Länge von über 400 km entlang der Ostseeküste Schleswig-Holsteins erstreckt, bietet außerdem hervorragende Möglichkeiten, die Ostseeküste von Eckernförde aus nach Norden oder Süden auf dem Drahtesel zu erkunden.

Anzeige

Auch bei schlechtem Wetter keine Langeweile

Falls es draußen einmal etwas kälter oder sogar nass sein sollte, können Sie in Eckernförde trotzdem viel erleben. Tauchen Sie im OstseeWellenBad in die Fluten oder wandeln Sie im Museum auf den historischen Spuren der Stadt. Die Innenstadt bietet mit ihren individuellen, abwechslungsreichen Einzelhandelsgeschäften und gemütlichen Cafés zudem viele Möglichkeiten zum Zeitvertreib. Die zahlreichen Restaurants haben köstliche lokale Spezialitäten wie z.B. frischen Fisch im Angebot und Eiscafés laden zum Verweilen nach dem Stadtbummel ein. Ein weiteres Highlight der Innenstadt ist die Bonbonkocherei, bei der Sie live zuschauen können, wenn die Leckereien hergestellt werden. Mit ihrer originellen Auswahl an verschiedenen Bonbons und Süßigkeiten ist sie ein Anziehungspunkt für Jung und Alt.

Ein weiteres Highlight ist das im Jahr 2008 eröffnete Ostsee Info-Center. Hier gibt es vor allem für die Kleinen einiges zu erleben: Meeres-Aquarien, ein großes Fühlbecken mit Meeresbewohnern zum Anfassen, ein Erlebnistunnel, eine simulierte Kutterfahrt und viele andere Aktionen bringen den Besuchern die Welt des „Baltischen Ozeans“ näher.

Informationen zu allen Führungen und zu Übernachtungs- und weiteren Ausflugsmöglichkeiten gibt es bei der: Tourist-Information Eckernförde, Am Exer 1, 24340 Eckernförde, Tel.: 04351-71790 und im Internet unter www.ostseebad-eckernfoerde.de.

Quelle: djd / Eckernförder Touristik



Ostseeurlaub

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.