Im Land der Wurten – Nordseeurlaub für die ganze Familie

Anzeige
An der Wurster Nordseeküste kann man sich auch bei Ebbe jederzeit ins kühle Nass stürzen. Foto: djd/Kurverwaltung Land Wursten
An der Wurster Nordseeküste kann man sich auch bei Ebbe jederzeit ins kühle Nass stürzen. Foto: djd/Kurverwaltung Land Wursten

(djd/pt). Der Blick schweift über das Wattenmeer und verliert sich weit draußen am Horizont. Nordseeurlauber, die das erste Mal den freigespülten Meeresboden erblicken, sind begeistert. Vom Leuchtturm „Oberfeuer Eversand“ – dem Wahrzeichen von Dorum – oder dem Leuchtturm „Kleiner Preuße“ im Nordseebad Wremen hat man eine fantastische Aussicht auf das Unesco-Weltnaturerbe Wattenmeer.

Der beschauliche Küstenort Dorum-Neufeld ist das Zentrum des Tourismus an der Wurster Nordseeküste. Der einzigartige Landstrich zwischen Cuxhaven und Bremerhaven verdankt seinen Namen den vielen kleinen Wurten – Siedlungshügeln, die die Menschen in der Vergangenheit vor Sturmfluten schützten.

Strand, Häfen und Meer

An der Nordsee hängt der Badespaß normalerweise von den Gezeiten ab. Doch an der Wurster Nordseeküste kann man sich auch bei Ebbe jederzeit ins kühle Nass stürzen. Während in Dorum-Neufeld ein beheiztes „Schwefelsole-Wellenfreibad“ am Strand auf große und kleine Wasserratten wartet, verspricht das Quellwasserfreibad in Midlum eine wohltuende Abkühlung an heißen Tagen.

Die idyllischen Häfen von Dorum-Neufeld und Wremen laden mit ihren bunten Krabbenkuttern zum Verweilen und Beobachten des maritimen Treibens auf einer der Hafenterrassen ein.

Für Kind und Kegel

Wer mit der Familie an die Wurster Nordseeküste fährt, muss sich nicht vor aufkommender Langeweile fürchten, denn hier hat man sich auf kleine Gäste besonders eingestellt. Ob beim Airhockey, Tischkicker, an der Kletterwand im Dorumer Kinderspielhaus oder im Nationalpark-Haus, wo man sogar lebende Fische anfassen kann – selbst bei bedecktem Himmel kommt hier keine Langeweile auf.

Auch kulturell Interessierte kommen auf ihre Kosten: Auf der „Wremer Museumsinsel“ findet man das „Wattenfischereimuseum“ sowie das „Kuriose Muschelmuseum“. Und wer seinen Urlaub am liebsten mit dem Vierbeiner verbringt, findet in Dorum einen großzügigen, schönen Hundestrand mit Strandkörben, Hundetoiletten und Hundedusche.

Unter www.wursternordseekueste.de gibt es alle Informationen.

Anzeige

Wurster Nordseeküste kulinarisch

Was wäre die Küche einer Küstenregion ohne Fisch und Meeresfrüchte? Krabben frisch vom Kutter, Limandes und Muscheln, aber auch geräucherte Aale und Heringe sind fester Bestandteil der Wurster Küche. Daneben sollten Urlauber unbedingt das grasartige Frühjahrsgemüse Röhrkohl, den Steckrübeneintopf „Speck und Klüten“ oder den „Wurster Seehund“ – ein Brot mit Spiegeleiern und Nordseekrabben – probieren.

Den kulinarischen Wegweiser der Wurster Nordseeküste kann man online unter www.wursternordseekueste.de durchblättern.

Quelle: djd/Kurverwaltung Land Wursten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.