Nicht nur die Jugend forscht: Im phaeno Wolfsburg werden auch Erwachsene zu neugierigen Entdeckern

Anzeige
Ein Erlebnis für jedes Alter: Im Mitmachmuseum phaeno in Wolfsburg wird Wissenschaft lebendig. Foto: djd/phaeno
Ein Erlebnis für jedes Alter: Im Mitmachmuseum phaeno in Wolfsburg wird Wissenschaft lebendig. Foto: djd/phaeno

(djd/pt). Chemie, Technik und Physik: Natürlich standen diese Fächer auch schon bei heutigen Eltern und Großeltern auf dem Stundenplan. Doch selbst in einem Science-Center experimentieren und alles ausprobieren? Das wäre früher undenkbar gewesen. In einer interaktiven Forscherwelt wie dem phaeno Wolfsburg melden sich Erwachsene daher gerne freiwillig zum „Nachsitzen“ – ob mit Kindern und Enkeln oder auch alleine, können sie sich hier auf eine Entdeckungsreise zu den Phänomenen der Natur begeben.

Phänomene der Natur

Das Mitmachen wird in der Experimentierlandschaft auf über 9.000 Quadratmetern zum Prinzip erhoben: Nur wer sich etwas traut und selbst sein Geschick an einer der über 350 Stationen erprobt, kann sein Wissen erweitern – auf höchst kurzweilige Weise. „Uns geht es darum, auch im Erwachsenen das Kind wieder zu wecken, indem wir dazu animieren, sich auf spielerische Weise mit Phänomenen aus der Natur auseinanderzusetzen“, beschreibt phaeno-Direktor Dr. Wolfgang Guthardt das Konzept und ergänzt: „Spannend ist es zu beobachten, wie sich Eltern oder Großeltern und Kinder gemeinsam an ein Experiment begeben und das Geheimnis ergründen.“

Small Talk mit dem Roboter

Wie fühlt sich Elektrizität an? Gibt es eine Antischwerkraft? Mit welchen Tricks lässt sich das menschliche Auge überlisten? Diesen und vielen weiteren Fragen gehen die interaktiven Experimente auf die Spur. Ebenso können die Besucher Small Talk mit einem sprechenden Roboter halten, einen sechs Meter hohen, echten Feuertornado bestaunen oder auch allein mit den eigenen Gehirnströmen einen Ball in Bewegung setzen.

Wer alles erleben will, sollte einen ganzen Tag einplanen – oder besser gleich wiederkommen. „Wenn erst mal die spielerische Neugier wieder entfacht ist, zählen viele Erwachsene zu unseren treuesten Stammgästen“, so Dr. Guthardt. Für Abwechslung ist dank zahlreicher Sonderausstellungen und immer neuer Experimente auf jeden Fall gesorgt. Unter www.phaeno.de gibt es aktuelle Informationen und Termine.

Anzeige

Tipps für die Experimentierwelt

Das phaeno in Wolfsburg ist täglich außer montags geöffnet (in den niedersächsischen Schulferien ist auch montags geöffnet). Erwachsene zahlen zwölf Euro Eintritt, für Kinder bis fünf Jahre ist der Besuch kostenlos, von sechs bis 17 Jahren kostet er 7,50 Euro. Per Auto ist es über die A7, A2 und A39 (Anschlussstelle Wolfsburg-West) erreichbar. Der Hauptbahnhof befindet sich nebenan, ebenso die Autostadt und ein Outletcenter mit Designergeschäften. Informationen gibt es beim Servicetelefon unter 0180-1060600 (bundesweit zum Ortstarif aus dem Festnetz) oder unter www.phaeno.de im Internet.

Quelle: djd/phaeno

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.