Nevadas Top 10 Attraktionen

Anzeige
Der Hoover Damm am Lake Mead in Nevada.
Der Hoover Damm am Lake Mead in Nevada.
Anzeige

Zehn touristische Attraktionen machen den Bundesstat Nevada zu einer der beliebtesten Destinationen in den Vereinigten Staaten

Heliskiing in den Ruby Mountains, Heiraten in Las Vegas oder Reiten wie im Wilden Westen: Nevada zieht jedes Jahr Millionen Besucher an und zeigt sich facettenreich. Das Fremdenverkehrsamt von Nevada stellt die zehn beliebtesten Sehenswürdigkeiten und schönsten Attraktionen vor.

Attraktion 1: Lake Tahoe
Der Schriftsteller Mark Twain war so verliebt in die wunderschöne Region, dass er ihr den Namen „Juwel der Sierra“ gab. Den riesigen Gebirgssee Lake Tahoe umgeben 110 Kilometer unberührte Uferlandschaft. Unzählige Outdoor Aktivitäten sind am und auf dem Wasser möglich. Im Winter glänzt die Region mit erstklassigen Ski- und Snowboardbedingungen.

Attraktion 2: Ruby Mountains
Auch bekannt als „Nevadas Alpen“ begeistern die Ruby Mountains mit ihrer vielfältigen Tierwelt, rauer Berglandschaft, kleinen Seen und Bächen und beeindruckenden Tälern. Der Lamoille Canyon ist das größte Gletschertal in den „Rubies“. Beliebte Sportarten im Sommer sind Wandern, Reiten oder Radfahren. Naturbegeisterte genießen die Ausblicke auf Tiere und Natur im Mondschein oder Morgengrauen. Extremsportler treiben ihr Adrenalin beim Heliskiing in die Höhe.

Attraktion 3: Virginia City
Im historischen Städtchen Virginia City fühlen sich Besucher in die Zeit um 1800 zurückversetzt. Zu den jährlich stattfindenden Events erscheinen die Bewohner in zeitgemäßer Kleidung: Frauen in Reifröcken und Männer mit Cowboystiefeln und Pistolenhalftern. Wen das Westernfieber packt, der bucht sein individuelles Cowboy-Erlebnis auf der Grand Canyon Ranch: www.grandcanyonranch.com.

Attraktion 4: Hoover Damm
Der beeindruckende Hoover Damm wurde 1930 gebaut und staut den Colorado River zum Lake Mead auf. Insgesamt sichern 17 Generatoren die Stromversorgung von Südkalifornien, Nevada und Arizona. Verschiedene Veranstalter bieten Touren zur Innen- und Außenseite dieses architektonischen Wunderwerks an. Im Sommer lockt Lake Mead mit seinen Wassersportmöglichkeiten nicht nur Besucher aus Las Vegas an.

Attraktion 5: Sand Mountain
Diese massive, bergähnliche Sanddüne begeistert jeden ATV-Fahrer. Nur 40 Kilometer von Fallon entfernt und mit einer Größe von fast 2000 Hektar ist das Gebiet ebenso beliebt bei Sandboardern. Der Sand Mountain selbst erstreckt sich über drei Kilometer und erreicht eine Höhe von über 180 Metern. Der Wind sorgt regelmäßig für neue Dünenformationen.

Attraktion 6: Valley of Fire
Besuchern des ältesten und größten Stateparks von Nevada bieten sich zauberhafte Perspektiven. Skurrile Felsformationen bestimmen die Landschaft, die in einer Epoche entstand als Dinosaurier unsere Welt bevölkerten. Einen Picknick-Stopp sollten Reisende bei den Seven Sisters einplanen.

Attraktion 7: Genoa
Genoa war die erste Stadt, in der sich Siedler im Jahr 1851 dauerhaft niederließen. Heute versprüht der Ort seinen historischen Charme an Besucher aus aller Welt. Unter anderem befindet sich in Genoa der älteste Saloon Nevadas.

Attraktion 8: Las Vegas Strip
Der Strip – oder Las Vegas Boulevard – gehört zu den bekanntesten Flaniermeilen der Welt. Unzählige Attraktionen, Resorts und Clubs ziehen jährlich Millionen Besucher an. Besonders empfehlenswert ist ein Spaziergang über den Strip am Abend, wenn sich die Stadt im leuchtenden Gewand und Neonfarben zeigt.

Attraktion 9: Great Basin
Markenzeichen des Great Basin Nationalparks sind filigrane Tropfsteine und die ältesten Bäume der Welt. Die markanten Borstenzapfenkiefern sind über 3000 Jahre alt. Das Tropfsteinhöhlensystem der Lehman Caves besteht aus ungewöhnlichen Formationen. Außerdem ist der Park bekannt für seine steil herabfallenden Bergflüsse und seine unberührten Seen.

Attraktion 10: Death Valley
Der Death Valley Nationalpark ist einer der heißesten und gleichzeitig atemberaubendsten Orte der Vereinigten Staaten. Der größere Teil des Parks besteht aus hohen Gebirgszügen, tiefen Canyons und Hochebenen. Das Tal des Todes selbst bildet mit seinen Sand-, Stein- und Salzwüsten die tiefste Stelle des nordamerikanischen Festlandes.

Quelle: Nevada Commission on Tourism

Ein Gedanke zu „Nevadas Top 10 Attraktionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.