Ein Jungbrunnen für Körper, Geist und Seele – Weltneuheit im Bayerischen Wald: Besonderes Baden in Markt Schöllnach

Anzeige
Das Ergebnis des Badox-Badens ist ein physisches und psychisches "Entladen". Um dies spüren zu können, muss ein bestimmtes Baderitual eingehalten werden. Foto: djd/badox-jungbrunnen.com
Das Ergebnis des Badox-Badens ist ein physisches und psychisches "Entladen". Um dies spüren zu können, muss ein bestimmtes Baderitual eingehalten werden. Foto: djd/badox-jungbrunnen.com

(djd/pt). Von Grund auf in einer faszinierenden Naturlandschaft wie dem Bayerischen Wald auszuspannen, das tut zu jeder Jahreszeit gut. Wird dann noch die Zeit genutzt, um die Lebensqualität dauerhaft zu verbessern, dann profitieren Körper, Geist und Seele. Etwa im staatlich anerkannten Erholungsort Markt Schöllnach, wo die Urlauber jetzt den Prototyp des „Badox-Jungbrunnens“ erproben können. Diese Weltneuheit gibt es derzeit nur hier im Bayerischen Wald.

Besonderes Mikroklima

Das neuartige Spa-Angebot vereint die Vorzüge einer Salzgrotte mit Infrarotstrahlung, ätherischen Ölen und einem besonderen Mikroklima. „Der kurze Aufenthalt in der ionisierten Luft der Salzgrotte ist angenehm für die Atemwege. So angeregt, kann sich der Körper wieder besser mit dem lebensnotwendigen Sauerstoff versorgen und regenerieren“, erläutert Physiopath Robert Krauss aus Bad Griesbach. „Das Ergebnis des Badoxbadens ist ein physisches und psychisches ,Entladen‘.“ Um dies spüren zu können, sei es notwendig, ein bestimmtes Baderitual einzuhalten. Allein das Hautgefühl während und nach dem Bad wird als neue Erfahrung beschrieben. Alle Informationen und Buchungsmöglichkeiten gibt es über www.badox-jungbrunnen.com oder unter Telefon 09903-314698.

Natürlich entgiften mit Solewasser

Das Badox-Ritual besteht aus der gründlichen Vorreinigung des Körpers, einem kurzen Besuch der Salzgrotte, einer halben Stunde Baden und einer halben Stunde Infrarot. Dann folgt wieder eine halbe Stunde Baden, bevor der zweite Gang mit einer halben Stunde Infrarot und einer Stunde im Ruheraum das Ritual abschließt. Robert Krauss: „Solebäder wirken nachweislich immunmodulierend, verbessern allgemein die Heilungsprozesse und tragen zur Entschlackung des Körpers bei. Der regenerierende Einfluss von Solewasser auf die Haut, die inneren Organe und das vegetative Nervensystem ist seit langem bekannt.“ Darauf bauen vor allem Menschen in der Rekonvaleszenzphase, nach chronischen Überlastungs- oder Reizzuständen, psychosomatischen Erkrankungen, Stress und zur allgemeinen Stärkung des Immunsystems.

Anzeige

Sole aus dem Himalaya

Der Badox-Jungbrunnen-Pool in Markt Schöllnach erwartet die Badegäste mit einem etwa dreiprozentigen Himalaya-Solewasser. Dieses Wasser hat die Fähigkeit, die vom Menschen abgegebenen Säuren und Schlacken aufzunehmen, zu binden und abzutransportieren. Das Ergebnis ist eine intensive Tiefenreinigung des Körpers. Eine spezielle Wasseraufbereitungsanlage sorgt ständig dafür, dass alle Stoffe aus dem Badox-Solewasser entfernt werden. So steht das Solewasser immer rein zur Verfügung. Unter www.badox-jungbrunnen.com gibt es weitere Informationen.

Quelle: djd/badox-jungbrunnen.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.