Willkommen in der blauen Lagune: Die Bewohner der Fiji-Inseln gelten als freundlichste Menschen der Welt

Anzeige
Die Einwohner der Fiji-Inseln gelten als freundlichste Menschen der Welt. Foto: djd/Tourism Fiji
Die Einwohner der Fiji-Inseln gelten als freundlichste Menschen der Welt. Foto: djd/Tourism Fiji

(djd/pt). Der mitteleuropäische Winter ist für viele Menschen ein guter Grund sich in wärmere Gefilde zurückzuziehen. Am liebsten ganz weit weg. Wer kaltnasse Winterstiefel und graues Novemberwetter satt hat, reist in die Südsee, läuft barfuß im weißen Sand und entdeckt bunte Unterwasserwelten im türkisblauen Wasser. Die Fiji-Inseln beispielsweise bieten tausende von paradiesischen Stränden und alles, was man für einen erholsamen oder aktiven Urlaub braucht. Der überwiegende Teil der insgesamt 330 Inseln ist vulkanischen Ursprungs. Und diese bieten mehr als nur blaue Lagunen: Sattgrüner Dschungel, imposante Wasserfälle sowie eine einzigartige Flora und Fauna locken Aktivurlauber und Naturfreunde auf Entdeckungstouren. Unter www.fijime.com gibt es alle Reiseinformationen.

Kava in der Kokosschale

Bula – dieser Willkommensgruß empfängt Ankommende schon am internationalen Flughafen auf der Hauptinsel Viti Levu. Die Einheimischen sind für ihre herzliche Gastfreundschaft bekannt und wurden mehrere Jahre in Folge von den Lesern des Reisemagazins Condé Nast Traveller zu den freundlichsten Menschen weltweit gewählt. Einen interessanten Einblick über die Geschichte und Kultur des Inselstaates bietet das Fiji Museum in der Hauptstadt Suva. Bräuche wie die Kava-Zeremonie werden im Alltagsleben noch gepflegt. Es lohnt sich, das Getränk aus den Wurzeln der Pfefferpflanze zu probieren. Die Etikette verlangt es jedoch, die Kokosschale in einem Zug auszutrinken. Die entspannende Wirkung entschädigt für den ungewohnten Geschmack.

Bobo-Massage im Fiji-Spa

Entspannung garantieren auch die meist sehr stilvoll eingerichteten Spa-Abteilungen der Hotels. Dort setzt man auf traditionelle Anwendungen wie etwa die Bobo-Massage, bei der heimische Nussöle verwendet werden. Individualisten oder Langzeiturlauber finden neben den First-Class-Resorts auch eine große Auswahl an preiswerten, familiär geführten Gästehäusern und Backpackerunterkünften. Wo auch immer man sich bettet – einen Schnorchel-Ausflug in die einzigartige Unterwasserwelt des Südpazifiks darf kein Fiji-Urlauber versäumen.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

Lage: 330 Inseln im Südpazifik (davon ca. 100 bewohnte), 2.100 Kilometer (drei Flugstunden) nördlich von Auckland / Neuseeland.
Hauptstadt: Suva auf der Hauptinsel Viti Levu.
Klima: Angenehmes Tropenklima mit Temperaturen zwischen 22 und 33 Grad im Sommer (Dezember bis April) und zwischen 19 und 29 Grad im Winter (Mai bis November).
Sprachen: Fiji, Hindi und Englisch.

Weitere Informationen:
Tourism Fiji
Karl-Marx-Allee 91a
10243 Berlin
Telefon 030-42256285
www.fijime.com

Quelle: djd/Tourism Fiji

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.