Erlebnispark Tripsdrill: Achterbahn-Wetter sorgt für positive Bilanz

Anzeige

Genau 204 Tage hatte der Erlebnispark Tripsdrill 2011 geöffnet. Wetter und wirtschaftliche Entwicklung haben sich positiv ausgewirkt. Und so zeigt der Blick zurück auf die vergangenen Monate mit rund 650.000 Besuchern ein Plus zum Vorjahr – trotz spätem Saisonstart. Das neue Übernachtungsresort kam bei den Gästen sehr gut an. Die Auslastung dort betrug insgesamt ca. 76%. Eine Übernachtungspauschale zur Tierweihnacht ermöglicht auch im Winter dieses Naturerlebnis. Während der Erlebnispark bis Ende März geschlossen hat, ist das Wildparadies über die Wintermonate weiterhin geöffnet.

Positive Saisonbilanz

„Rückblickend können wir mit der Saison 2011 sehr zufrieden sein.“, stellt Tripsdrill-Geschäftsführer Helmut Fischer fest. Nach dem Bilderbuch-Frühjahr, einem Achterbahn-Sommer und einem herrlichen Herbst, kletterten die Besucherzahlen trotz der 3 Wochen kürzeren Saison wieder nach oben. „Zwar war es wechselhaft, doch ohne lange Regen- oder Hitzeperioden. Das kommt den Freizeitparks und anderen wetterabhängigen Ausflugszielen zu gute.“ Mit 650.000 Besuchern wurden die Zahlen des Vorjahrs um 8% verbessert. Neben dem Wettereinfluss, wirkten sich auch wirtschaftliche Faktoren positiv auf die Jahresbilanz aus. Die Besucher sind wieder konsumfreudiger geworden. Sie nutzten in diesem Jahr stärker die Gastronomie sowie das Souvenir-Angebot im Park. Besucherstärkster Tag 2011 war der 3.Oktober. Am Tag der Deutschen Einheit kamen fast 10.000 Menschen nach Tripsdrill. „Erstaunlich für einen Herbsttag. Aber erfreulich. So viele Autos habe ich im Oktober auf unseren Parkflächen selten gesehen!“ so Helmut Fischer. Ebenso erfreulich sind die Auslastungszahlen der Schäferwagen und Baumhäuser im neuen Übernachtungsresort vor dem Wildparadies. Seit der Einweihung waren die stark nachgefragten Baumhäuser zu nahezu 100% ausgebucht, gemeinsam mit den Schäferwagen liegt die Gesamtauslastung des Resorts bei rund 76%.

Wintersaison im Wildparadies

Während sich der Erlebnispark über den Winter auf die neue Saison vorbereitet, ist das Wildparadies weiterhin für Besucher geöffnet – an allen Wochenenden, Ferien- und Feiertagen von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Zur Tierweihnacht an den drei Adventssonntagen im Dezember (4., 11., und 18.12.) bietet Tripsdrill eine Übernachtungspauschale an. Neben dem Programm der Tierweihnacht erleben die Gäste damit ein weihnachtliches Menü im „Gasthaus zur Altweibermühle“ sowie eine Nachtwanderung zu den Wölfen mit selbstgebastelten Laternen. Gemütlichkeit am Lagerfeuer sowie ein Feuerspektakel heizen den Gästen in der kalten Dezembernacht ein. Außerhalb der Tierweihnacht können die Baumhäuser und Schäferwagen den Winter über jeweils Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag sowie in den Weihnachtsferien gebucht werden (vom 26.12. bis 30.12.2011 sowie 1.1. bis 8.1.2012). Der Preis für die Übernachtung im Schäferwagen beträgt im Jahr 2011 148,00 € pro Einheit inklusive Frühstück und Eintritt ins Wildparadies, die Übernachtung im Baumhaus 218,00 €. Details und Preise für 2012 gibt es im Internet unter www.tripsdrill.de.

Anzeige

Ausblick: Saison 2012

Am 31. März 2012 startet die neue Saison im Erlebnispark Tripsdrill. Neben einer neuen Attraktion für Familien stehen im kommenden Jahr zwei Jubiläen auf dem Programm. Das Wildparadies begeht gleich zu Saisonbeginn sein 40.Jubiläum mit dem „Fest der Tiere“ und allerhand tierischen Aktionen, neuen spannenden Führungen und Exkursionen durch die Nacht. Außerdem feiert 2012 das Bundesland Baden-Württemberg sein 60-jähriges Bestehen. Bunte Veranstaltungen finden hierzu das ganze Jahr über statt. Auch Tripsdrill schließt sich an und gratuliert mit einer Veranstaltungsreihe, in der das Kulturgut der Schwaben im Mittelpunkt steht: Von Spätzle bis zur Kehrwoche.

Quelle: Erlebnispark Tripsdrill

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.