„Süß und salzig“: Hollands Verbindung zum Wasser

Anzeige

Wasser-Ausstellung in Rotterdam

Eine Ausstellung in Rotterdam thematisiert den Umgang der Niederländer mit dem Element Wasser. Bild: Niederländisches Büro für Tourismus und Convention

Die Kunsthal Rotterdam präsentiert vom 11. Februar bis zum 10. Juni 2012 die Ausstellung „Süß & Salzig“ mit rund 120 Kunstwerken und ikonischen Mediabildern über die Bedeutung von Wasser in den Niederlanden. Der Umgang der Holländer mit Wasser – die Erschließung von neuem Land und die Bekämpfung des Meeres – gilt schon lange als Vorbild für den Rest der Welt. Alte Meister wie Rembrandt, Rubens, Bosch und Ruysdael sind neben Werken von Künstlern und Fotografen des 19. und 20. Jahrhunderts zu sehen. Auch zeitgenössische Videokünstler und die „Veejay“-Kunst von Daniëlle Kwaaitaal beleuchten das Thema Wasser. Die Ausstellung enthält zudem Mediabilder beeindruckender Ereignisse, die Teil des kollektiven Gedächtnisses der Niederländer sind, wie beispielsweise die Überschwemmung von 1953 und die Fertigstellung des Abschlussdeiches. Die Ausstellung „Süß & Salzig“ ist eine Zusammenarbeit mit der Kunsthal, der Universität Leiden, dem Rijksmuseum Amsterdam und dem Kröller-Müller Museum.

„Süß & Salzig – Wasser und die Niederländer“, 14.2.-10.6.2012, Kunsthal Rotterdam, Museumpark, Westzeedijk 341, 3015 AA Rotterdam, Tel.: +31 (0)104 40 03 01, geöffnet Dienstag bis Samstag 10 bis 17 Uhr, sonntags 11 bis 17 Uhr, montags geschlossen

Weitere Informationen: www.kunsthal.nl (auf Englisch), www.rotterdam.info; www.holland.com

Quelle: Niederländisches Büro für Tourismus für Convention

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.