Feiertage in Europa 2012: Andere Länder, andere Sitten

Anzeige

ADAC: Gut vorbereitet in den Urlaub starten

Wer im Urlaub nicht unerwartet vor geschlossenen Geschäften, Banken und Supermärkten stehen möchte, sollte die Feiertage seines Urlaubslandes kennen. Deshalb hat der ADAC eine Liste aller Feiertage der ersten Jahreshälfte in den wichtigsten Reiseländern Europas erstellt. Aufgezählt werden nur die Termine, die von den Feiertagen in Deutschland abweichen und nicht auf einen Sonntag fallen:

  • Dänemark: 5. April, 4. Mai, 5. Juni 
  • Frankreich: 8. Mai 
  • Griechenland: 27. Februar, 13. und 16. April, 4. Juni 
  • Großbritannien: 17. März (Nordirland), 7. Mai, 4. Juni (außer in Schottland) und 5. Juni 
  • Irland: 7. März, 7. Mai, 4. Juni 
  • Italien: 25. April, 2. Juni 
  • Kroatien: 7., 22. und 25. Juni 
  • Niederlande: 30. April, 5. Mai 
  • Norwegen: 5. April 
  • Österreich: 7. Juni 
  • Polen: 3. Mai, 7. Juni 
  • Portugal: 21. Februar, 25. April, 7. Juni 
  • Schweden: 6. und 23. Juni 
  • Schweiz: 19. März u. 7. Juni (nicht in allen Kantonen) 
  • Slowakei: 8. Mai, 
  • Slowenien: 8. Februar, 27. April, 2. Mai, 25. Juni 
  • Spanien: 19. März (regional), 5. April 
  • Tschechien: 8. Mai 
  • Türkei: 23. April, 19. Mai 
  • Ungarn: 15. März 

Umgekehrt kann man aber auch in vielen Ländern während der deutschen Feiertage einkaufen. Beispielsweise ist der Karfreitag in Frankreich, Italien, Kroatien, Österreich, Polen, Slowenien, Tschechien, der Türkei und Ungarn ein normaler Werktag.

Alle die gut vorbereitet in den Urlaub starten wollen, finden länderspezifische Besonderheiten auch im Internet unter www.adac.de/reise_freizeit.

Quelle: ADAC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.