Alpenpanorama und Seeblick inklusive: In der Ferienlandschaft Gehrenberg-Bodensee gibt es neue Premiumwanderwege

Anzeige

(djd/pt). Die Bodenseeregion gehört zu den beliebtesten Urlaubszielen in Deutschland. Städte wie Lindau oder Meersburg sind wahre Publikumsmagneten, am See herrscht vor allem in der warmen Jahreszeit reges Treiben. Ein Geheimtipp für Urlauber, die das Ufer in unmittelbarer Nähe schätzen, aber fernab des Trubels gerne Wanderungen und Radtouren durch die unberührte Natur unternehmen wollen, ist die Ferienlandschaft Gehrenberg-Bodensee rund um die Gemeinden Bermatingen, Deggenhausertal, Markdorf und Oberteuringen. Ob Bauernhofurlaub mit den Kindern, aktiver Wanderurlaub oder ein Wellnessaufenthalt: Die schöne Landschaft und die vielen Ausflugsziele bieten Gästen eine Fülle an Möglichkeiten.

Die Ferienlandschaft Gehrenberg-Bodensee zeichnet sich nicht zuletzt durch ihre ursprüngliche Landschaft aus. Das Bild zeigt den Aussichtspunkt Gehrenbergturm.
Foto: djd / Tourismusgemeinschaft Gehrenberg-Bodensee e.V.

Faszinierende Premiumwanderwege

Das ausgezeichnete Wander- und Radwegenetz verführt zum aktiven Kennenlernen der ursprünglichen Landschaft. Egal ob man die flachen Wege zum Bodensee oder lieber anspruchsvolle Touren auf den Gehrenberg oder den Höchsten bevorzugt: Sonnige Aussichtsplätze mit Blick auf den See und die Alpen sind dabei garantiert. Seit 2012 ist die Ferienregion zudem um eine Attraktion reicher. Mit den „Bodensee LandGängen“ verlaufen hier nun die einzigen zertifizierten Premiumwanderwege im gesamten Bodenseeraum. Die Nähe zur Natur, die Abwechslung, möglichst viele Erlebnis- und Aussichtspunkte sowie eine nutzerfreundliche Markierung sind die Hauptkriterien des Deutschen Wanderinstituts, um dieses begehrte Qualitätssiegel zu erhalten. Für die Urlauber bedeutet dies in erster Linie ein genussvolles und erholsames Angebot, das den Aufenthalt noch interessanter macht.

Spektakuläre Aussichtspunkte mit Entspannungsfaktor

Die prämierten Rundwanderwege reichen von der leichten, neun Kilometer langen Halbtagestour durch die „Bermatinger Waldwiesen“ über eine mittelschwere, 15 Kilometer lange Ganztagestour namens „GuckinsLand“ bis zur anspruchsvollen, rund 16 Kilometer langen Bergtour auf den Höchsten. Der größte Teil der Strecken verläuft auf Wald- und Feldwegen sowie naturbelassenen Pfaden. Die Wanderungen führen über Anhöhen und Felder durch Weinberge, Obstwiesen und Wälder. Neu eingerichtete Rastplätze an Bächen, komfortable Bänke und Holzliegen an spektakulären Aussichtspunkten entlang der Wege laden immer wieder zu einem Picknick oder einer Entspannungspause ein. Ein besonderer Höhepunkt erwartet die Aktivurlauber auf der anspruchsvollen Route zum Höchsten. Auf dem 838 Meter hohen Berg wartet ein überdachter Aussichtspavillon: Bei klarer Sicht erstreckt sich vor dem Auge des Betrachters ein atemberaubendes Alpenpanorama von 240 Kilometern Länge.

Genießen gehört dazu

In der Ferienregion kann man auch andere Sportarten wie Reiten, Nordic Walking, Radfahren oder Golf betreiben. Auch das Schlemmen und Genießen wird neben dem großen Aktivangebot großgeschrieben. Idyllische Landgasthöfe, urige Besenwirtschaften und hochklassige Restaurants offerieren für jeden Gaumen das richtige Schmankerl – vom fangfrischen Bodenseefisch bis hin zu süßen Apfelköstlichkeiten. Alle Informationen gibt es unter www.gehrenberg-bodensee.de, www.bodensee-landgaenge.de oder unter Telefon 07544-500290.

Vielfältige Freizeitmöglichkeiten

Ausflugsziele wie die Insel Mainau, der Affenberg in Salem, das Zeppelin Museum in Friedrichshafen, die Pfahlbauten in Unteruhldingen oder das Ravensburger Spieleland sind von der Ferienlandschaft Gehrenberg-Bodensee aus schnell zu erreichen. Empfehlenswert für Familien ist auch der fünf Kilometer lange „Schaukelweg“ im Deggenhausertal, mit verschiedenen Schaukelmöglichkeiten für Kinder entlang der Strecke. Zu einem gemütlichen Bummel laden die historischen Altstädte in Markdorf oder Bermatingen ein. Das ganze Jahr über bieten die vier Orte der Ferienregion abwechslungsreiche Kulturveranstaltungen und Aktivitäten an, während der Ferienzeiten gibt es ein spezielles Programm für Kinder. Unter www.gehrenberg-bodensee.de gibt es nähere Informationen.

Quelle: djd/Tourismusgemeinschaft Gehrenberg-Bodensee e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.