Frühstück am Berg

Anzeige

(djd/pt). In der Tiroler Ferienregion Wilder Kaiser gibt es jetzt auch für Langschläfer einen guten Grund, früh aufzustehen: Ab acht Uhr morgens laden 20 Almen zum Frühstück am Berg ein. Hier gibt es selbst gebackenes Brot, Milch aus dem eigenen Stall, Eier von frei lebenden Hühnern und hausgemachten Speck oder Käseaufstrich – und das alles vor einer spektakulären Kulisse. Der Wilde Kaiser trägt seit vergangenem Jahr außerdem als erste alpine Region das „Österreichische Wandergütesiegel“. Zum gemütlichen Familienwandern laden die Erlebniswelten ein, die schroffen Felsen des Kaisergebirges sind dagegen ein Eldorado für Kletterer. Auch Kinder und Jugendliche können hier ihre ersten Erfahrungen am Fels sammeln. Unter www.wilderkaiser.info gibt es alle Informationen zur Region.

Anzeige

Die Region Wilder Kaiser

Orte: Ellmau, Going, Scheffau, Söll.
Anreise mit dem Auto über A12 München – Kufstein (Ausfahrt Kufstein Süd), mit dem Zug zu den nächstgelegenen Bahnhöfen Wörgl, Kufstein (von dort Busverbindungen) oder mit dem Flugzeug nach München (120 Kilometer), Salzburg oder Innsbruck (jeweils rund 80 Kilometer entfernt).

Empfehlenswert ist die Drei-Tages-Hüttenwanderung an der Südseite des Kaisergebirges. Diese aussichtsreiche Wanderung führt vom Badesee Going über den Wilder-Kaiser-Steig zur Gruttenhütte, weiter über den Adlerweg bis zum Hintersteiner See und über die Walleralm oder den Scheffauer wieder zurück ins Tal.

Weitere Informationen:
TVB Wilder Kaiser
Dorf 35
A-6352 Ellmau
Telefon: 0043-50509
E-Mail: office@wilderkaiser.info
www.wilderkaiser.info, www.facebook.com/wilderkaiser
www.fruehstueckamberg.at

Quelle: djd/TVB Wilder Kaiser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.