Holiday Park: 2012 begeistert der große Erlebnispark in der Pfalz mit „Majaland“ und neuem Parkeingang

Anzeige

Der Holiday Park in Haßloch in der Pfalz konnte 2011 ein besonderes Jubiläum feiern: 40 Jahre Spaß und Abenteuer. Diese 40 Jahre stehen für vier Jahrzehnte Freizeitspaß für alle Generationen, Abermillionen Besucher sowie preisgekrönte Attraktionen und Shows, unter ihnen zahlreiche Europa- und Deutschland-Premieren. 40 Jahre Holiday Park heißt aber auch: wichtiger Arbeitgeber und Motor für die Region und bedeutendes Tagesausflugsziel in Rheinland-Pfalz – Gründe, um das 40jährige Bestehen des großen Erlebnisparks in der Mitte Deutschlands gebührend zu feiern, gab es genügend. Doch der Park will sich nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen.

Studio100, Plopsa und Holiday Park: Magische Welten für Kinder
Seit November 2010 gehört der Holiday Park zur Plopsa-Gruppe. Seit seiner Gründung 2001 betreibt Plopsa bereits mit großem Erfolg Themenparks in Belgien und Holland: Plopsaland De Panne, ein großer Themenpark an der belgischen Küste, der Outdoor-Park Plopsa Coo und nahe der deutschen Grenze zwei Indoor-Erlebniswelten – Plopsa Indoor Hasselt in Belgien und Plopsa Indoor Coevorden in Holland. Die bestehenden Plopsa-Themenparks zeichnen sich durch eine magische Architektur, eine märchenhafte Atmosphäre und die Studio100-Figuren aus.
In den nächsten fünf Jahren erfährt der Holiday Park nicht nur eine Umgestaltung vom Freizeit- zum Themenpark, sondern wird auch zur Zentrale für weitere Plopsa-Parks, die die Themenparkgruppe in Deutschland eröffnen will. Plopsa ist die Themenparksparte von Studio100. Innerhalb weniger Jahre entwickelte sich Studio100 zu einem der wichtigsten Unternehmen im Bereich „Familien-Entertainment“ in Belgien und in den Niederlanden. Die Charaktere „Mega Mindy“, „Samson und Gert“, „Heinzelmann Plop“, „K3“, „Amika“, „Das Haus Anubis“ sind Helden bekannter Fernsehformate. Gegründet 1996, hat sich Studio100 inzwischen zu einem Entertainment-Unternehmen entwickelt, das Fernsehproduktionen, Shows, Kinofilme, Zeitungsbeilagen und Buchausgaben, Audio-Video, Merchandising und – unter dem Namen „Plopsa“ auch Themenparks – realisiert.
Im Jahr 2008 übernahm Studio100 die deutsche EM.Entertainment GmbH mit Marken wie Wickie, die Biene Maja, Tabaluga und Heidi. Seit diesem Zeitpunkt ist der deutsche Sitz von Studio100 die Studio100 Media GmbH in München, wo derzeit 40 Mitarbeiter beschäftigt sind. Unter dem Dach von Studio100 Media sind neben Klassikern wie Biene Maja und Heidi auch Neuentwicklungen wie „Das Haus Anubis“, das in Zusammenarbeit mit Nickelodeon produziert wurde, zuhause.

Und so geht es weiter…
Auf einer 30.000 m2 großen Fläche entstand in den letzten Wochen ein neuer, repräsentativer Eingangsbereich mit einer Promenade in den Park. Und ab Sommer wartet auf den Besucher der neue Themenbereich „Majaland“ mit vielen tollen Attraktionen.
Mit Investitionen in Höhe von 9 Millionen Euro verleiht die Themenparkgruppe ihrem ersten deutschen Park sprichwörtlich ein neues Gesicht. Steve Van den Kerkhof: „Mit dem neuen Eingangsareal können die Besucher 2012 schon von Beginn an in die fantasievolle Welt der Plopsa-Charaktere wie Wickie oder Tabaluga eintauchen.“ Daneben erweitert der Holiday Park mit dem Bau des „Majaland“ sein Angebot für Familien mit Kindern bis 10 Jahre. Mit Attraktionen wie dem „Schmetterlingsflug“ oder dem „Tulpen Splash“ und einer umfangreichen Thematisierung wird die Serienwelt der wohl berühmtesten Honigbiene der Welt lebendig und garantiert Spaß für die ganze Familie.

Exakte Planungen mit einem Auge für Details machen die Fantasiewelt perfekt
Nach umfangreichen Vorarbeiten auf dem riesigen Areal zwischen bestehendem Eingang und Parkplatz begann im Januar 2012 der Bau: „Zu einem solchen Bauprojekt gehört Planung bis ins letzte Detail: Denn während auf der einen Seite der neue Eingang entsteht, muss gleichzeitig das ‚Majaland’ mit elf Attraktionen und einer ganz eigenen Infrastruktur gebaut werden,“ so Bernd Beitz, der gemeinsam mit Plopsa-Construction Manager Luc Van der Biest die Bauarbeiten überwacht hat. Auf Baupartner, Planer und Gewerke wartete eine echte Herausforderung, denn unabhängig von den Witterungsverhältnissen – man erinnere sich nur an die Kältewelle Anfang Februar – mussten der neue Eingangsbereich, die Promenade mit ihrer farbenfrohen Häuserzeile und die detailverliebte Thematisierung pünktlich zum Saisonstart fertig gestellt sein. Tausende Kubikmeter Erde wurden dafür im Laufe der Bauarbeiten bewegt, Wasserläufe umgeleitet, Brücken errichtet und bestehende Fahrattraktionen umgesetzt.

Wer zwischen spannenden Fahrattraktionen und dem internationalen Showprogramm eine Verschnaufpause braucht, der ist in den vielfältigen Restaurants, Imbissen und Snack Points, die sich überall im Park finden, genau richtig. Vom feinen Menü in einem der herrlich urigen SB-Restaurants im „Pfälzer Dorf“ – dem „Pfalzgraf“ oder der „Burgschänke“ – über Pizza, Burger oder süße Leckereien: die professionelle Holiday Park-Gastronomie verwöhnt die Besucher mit kulinarischen Leckereien für jeden Geschmack. An allen Gastronomie-Outlets warten gemütliche Sitzgelegenheiten oder mit herrlichen Blumen bepflanzte Terrassenanlagen auf die großen und kleinen Gourmets.

Um sich an einen erlebnisreichen Tag im Holiday Park noch möglichst lange zu erinnern, stehen in den Shops die schönsten Souvenirs für Besucher jeden Alters bereit. Im großzügig umgestalteten Plopsa-Shop zwischen „Pfälzer Dorf“ und dem „Anubis Free Fall Tower“, finden sich jede Menge Highlights zu den Studio100-Figuren: Sei es eine kuschelige Biene Maja aus Plüsch, original Anubis-Bettwäsche oder ein witziges Wickie-Brettspiel – der Plopsa-Shop bietet alles, was Fan-Herzen höher schlagen lässt. Natürlich stehen im Basecamp der „Expedition GeForce“ auch eine große Auswahl an Souvenirs rund um die weltbekannte Riesenachterbahn bereit.

Der Holiday Park hat seit dem 31. März geöffnet und beendet seine diesjährige Saison am 4. November 2012.

Quelle: Holiday Park

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.