Spannende Einblicke: Die Bavaria Filmstadt präsentiert die Welt von Kino und TV

Anzeige
Auch in der Bavaria Filmstadt: Die Kulissen aus „Wickie und die starken Männer“. Bild © Bavaria Filmstadt 2009

(djd/pt). Hier wird’s gemacht, hier entsteht, was wir täglich im Kino oder TV sehen: Die 320.000 Quadratmeter große Bavaria Filmstadt im Süden von München bietet seit mehr als 30 Jahren einen Blick hinter die Kulissen des geschäftigen Produktionsbetriebs. Rund vier Stunden Zeit sollten die Besucher mitbringen, um beim Ausflug in die Welt der Medien das Angebot „Filmstadt komplett“ genießen zu können. Inbegriffen sind eine rund 90-minütige Führung durch die Filmstadt mit Besuch des 4-D-Erlebniskinos und der neuen Filmerlebniswelt „Bullyversum“ – ein halbtägiges Programm für alle, die Spaß verbunden mit spannenden Hintergrundinformationen haben möchten.

Mit einem kompetenten Begleiter die Filmstadt erkunden

Während der Führung durch die Filmstadt ist ein Tourguide der kompetente, persönliche Begleiter durch Kulissenstraßen, Originaldekorationen und Requisiten aus großen Kinohits und beliebten TV-Filmen. Er erklärt beispielsweise, wie das Dorf Flake aus den Wickie-Abenteuern „Wickie und die starken Männer“ und „Wickie auf großer Fahrt“ entstand, wo die Lobby des Fürstenhofes aus Deutschlands Lieblings-Telenovela „Sturm der Liebe“ in Wirklichkeit steht und was es mit der pfiffigen Regenschirm-Maschine aus „Sams im Glück“ auf sich hat. Zwischen der Führung durch die Filmstadt und dem Besuch der Filmerlebniswelt „Bullyversum“ wird noch ein Stopp bei einer rasanten Fahrt im 4-D-Erlebniskino eingelegt. „Lissi und die wilde Kaiserfahrt“ heißt das Spektakel für alle Sinne.

Eintauchen in Bullys Erlebniswelt

Auch im jüngsten Highlight der Filmstadt, der Indoor-Filmerlebniswelt „Bullyversum“ rund um das Allroundtalent Michael „Bully“ Herbig, erfährt man eindrucksvoll, wie Film und Fernsehen entstehen: ein Feuerwerk aus Mitmachshows, interaktiven Spieleangeboten, einer Zeitreise durch Bullys große Kinofilme und 300 Originalexponate mit persönlichen Erklärungen des Meisters erwarten den Gast. Vieles ist in 3-D zu sehen und zum Brüllen komisch. Unter www.filmstadt.de gibt es Informationen zu den verschiedenen Attraktionen, den Führungen und Eintrittspreisen.

Auf den Spuren der Filmstars

Die Bavaria Filmstadt ist ein Ganzjahresausflugsziel und hat täglich geöffnet (geschlossen nur am 24./25. Dezember). Vom 31. März bis 4. November 2012 sind die Öffnungszeiten von 9 bis 18 Uhr, letzter Einlass für „Filmstadt komplett“ ist um 15 Uhr. Ab 5. November hat die Filmstadt von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Unter www.filmstadt.de und www.facebook.com/BavariaFilmstadt gibt es regelmäßig Informationen über neue Attraktionen, Aktionen und tolle Gewinnspiele. Gutscheine für den Besuch kann man bequem online unter www.filmstadt-shop.de bestellen.

Quelle: djd/Bavaria Filmstadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.