C.S.I. 1.9: Über den Wolken

Anzeige

Originaltitel: Unfriendly Skies

Inhalt

Ein Flugzeug setzt einen Notruf ab, bestellt einen Notarzt und die Polizei zur Landebahn und landet auf dem McCarran Flughafen Las Vegas. Ein Mann ist tot, laut den Aussagen der anderen Passagiere ist er durchgedreht. Bei der Leichenschau stellt sich heraus, dass der Mann zum Zeitpunkt seines Todes erhöhte Temperatur hatte. Außerdem hat er Angriffs- und Abwehrwunden.
Die Aussagen der Passagiere und des Personals decken sich: Der Tote sei grundlos durchgedreht und habe die anderen Passagiere angegriffen. Doch dann finden sich Schuhabdrücke auf der Jacke des Toten, die zu einigen der Passagiere passen. Und es kommt heraus, dass der Mann eine Enzephalitis hatte…

Zitat
„Las Vegas Air. Sollen ja todsichere Maschinen sein.“
Jim Brass

Der deutsche Titel
Der deutsche Episodentitel ist natürlich eine Anspielung auf das Lied „Über den Wolken“ von Reinhard Mey.

Medien
CSI: Crime Scene Investigation – Die komplette Season 1 [6 DVDs] bei AMAZON

Hinter der Story
Die „weißen Tiger“, von denen die Rede ist, sind natürlich die weißen Tiger von Siegfried und Roy. Die Fernsehserie, die Jim Brass bei dem einen Verhör erwähnt, ist „COPS“, eine Dokumetarserie über die Arbeit der Polizei.

Der Flughafen heißt genau „McCarran International Airport Las Vegas“ (Kurzzeichen LAS / KLAS). Er hat das achtgrößte Passagieraufkommen der USA. 2010 wurden hier 39,4 Millionen Passagiere abgefertigt. Da die maximale Auslastung von 55 Millionen Passagiere für das Jahr 2017 vorausberechnet sind, ist eine Erweiterung geplant, die bis zur Fertigstellung 1,6 Milliarden Dollar kosten wird.
Landet man am McCarran, weiß man sofort, wo man ist: Der erste Spielautomat, auf den man in Las Vegas trifft, steht direkt am Gepäckband.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.