CSI: Miami 1.10 – Der Tote am Baum

Anzeige

Originaltitel: A horrible Mind

Inhalt

Eine Frau entdeckt beim Joggen eine männliche Leiche, die gefesselt an einem Baum aufgehängt wurde. Er hat Stich-, Quetsch- und Schnittwunden, außerdem wurde die Netzhaut seiner Augen verbrannt. Der Mann war Professor an einer Universität. Sein Spezialgebiet ist die menschliche Psyche und gewalttätiges Verhalten. Seine Unterrichtsmethoden erweisen sich als überaus unorthodox. Unter anderem führte er an seinen Studenten das Stanford-Experiment durch und hat Tiere gefoltert. Außerdem war er sehr einfallsreich darin, seine Studenten zu erniedrigen…

Zur gleichen Zeit wird ein Autowrack aus einem Kanal gezogen. Im Kofferraum findet Eric eine Leiche, die etwa drei Wochen im Wasser gelegen ist. Zuerst vermuten die Ermittler einen Betrug, organisierte Kriminalität oder ein Drogendelikt. Doch der Wagen gehört nicht dem Opfer – und das hat den Autoschlüssel in der Tasche…

Der Originaltitel
„A horrible Mind“ ist eine Anspielung auf den Filmtitel „A beautiful Mind“ (deutsch: „A Beautiful Mind – Genie und Wahnsinn„) mit Russell Crowe und Jennifer Connelly.

Zitat
„Wovor stehen wir da?“
„Vor einem Baum!“
Ein Polizist und Horatio Caine

Medien
CSI: Miami – Die komplette Season 1 [6 DVDs] bei AMAZON


Hinter der Story
Wiederholt sehen wir in dieser Episode Horatios emotionale Persönlichkeit. Außerdem zeigt er sich als Befürworter der Todesstrafe, lehnt aber die Gewalt, die Forschungsgebiet des Professors war, ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.