CSI: Miami 1.11 – Das Todescamp

Anzeige

Originaltitel: Camp Fear

Inhalt

Zwei Schulmädchen finden bei einer Säuberungsaktion eine weibliche Leiche. Doch der Fundort ist nicht der Todesort. Sie trug ein Shirt einer nahegelegenen Akademie für schwer erziehbare Kinder, obwohl sie nicht zu der Akademie gehörte, sie war Modell.  Aber sie kannte eine der Kadettinnen…

Willy Stango starb durch Verbrennungen, die bis in seine Lunge hinabreichen. Delko und Speedle finden heraus, dass er Benzin von Speedbooten abgesaugt und weiterverkauft hat. Doch er hat das Benzin mit gewöhnlichem Kraftstoff gestreckt und damit bei einem Kumpel für einen Motorschaden gesorgt…

Außerdem muss Horatio einen Schlag verkraften: Megan Donner hat gekündigt…

Zitat
„Das wollte sie wegwerfen… für ein gewöhnliches Leben in Briar Bay!“
„Für Dreiviertel der Weltbevölkerung klingt das wie der Himmel auf Erden.“
Horatio Caine

Medien
CSI: Miami – Die komplette Season 1 [6 DVDs] bei AMAZON

Hinter der Story
„Motors“ deutsche Stimme in dieser Episode ist Marius Götze-Clarén. Er spricht in der Originalserie „C.S.I.“ den Laboranten Greg Sanders.
Megan Donner kündigt in dieser Episode, da sie die Arbeit bei der Polizei zu sehr an ihren toten Mann erinnert. Caine meint darauf, dass er auch schon mal so weit gewesen sei. Dabei hält er eine Fotografie in Händen, die seinen Bruder zeigt; laut der Bildunterschrift ist er 2001 gestorben.

Die Camps, in denen Jugendliche Disziplin lernen soll, nennt man auch „Bootcamps„. Der militärische Drill, der dort angewandt wird, ist nicht unumstritten.
Briar Bay, das eine der Verdächtigen erwähnt, gehört zu West Palm Beach, Florida.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.