CSI: Miami 1.13 – Alte Wunden

Anzeige

Originaltitel: Blink

Inhalt

Ein Ehepaar sucht nach seiner Katze. Diese flüchtet in ein Haus. Dort treten giftige Dämpfe aus und der Mann stirbt. In dem Haus befindet sich ein Drogenlabor, das nur mit Atemschutz und Schutzanzügen betreten werden kann. Die Dämpfe sind Salpetersäure. Außerdem findet sich Schwefelsäure – der Drogenkoch hat gepfuscht: Er wollte Exctasy herstellen und hat zwei Säuren miteinander verwechselt. Das Ergebnis ist absolut tödlich…
Ein anderer Fall führt Calleigh und Eric in ein Altersheim. Eine Bewohnerin wurde ermordet, sie wurde zu Tode geprügelt. Sie kriegen jede Menge Gerüchte zu hören, aber es ist nichts wirklich Handfestes dabei. Abhilfe muss ein Blatt Papier schaffen, das in einer Blutlache lag…

Zitat
„Wonach suchen wir, nach den Dämpfen oder den Pillen?“
„Wir suchen den Koch!“
Speedle und Horatio

Medien
CSI: Miami – Die komplette Season 1 [6 DVDs] bei AMAZON

Hinter der Story
Salpetersäure ist eine Säure des Stickstoffs. Eigentlich wird sie zur Herstellung von Düngemitteln, Farbstoffen und Sprengstoffen verwendet. Konzentrierte Säure zersetzt sich leicht, vor allem unter Einfluss von Licht.
Die Alzheimer-Krankheit, an der das eine Mordopfer leidet, dürfte die bekannteste Demenzerkrankung sein. Die häufigste Form dieser Krankheit tritt bei Menschen ab dem Alter von 65 Jahren auf. Während die Krankheit fortschreitet, verliert der Betroffene immer mehr Erinnerungen und damit immer mehr erworbene Fähigkeiten, bis sie ihren Alltag nicht mehr allein meistern können. Da die Muskulatur ebenfalls abgebaut wird, kommt noch eine fortschreitende körperliche Einschränkung hinzu. Die Krankheit ist zum momentanen Zeitpunkt nicht heilbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.