Schweizer UNESCO-Welterbestätten mit neuen Angeboten erkunden

Anzeige
Geo Guide in Sardona. Bild (c) by UNESCO Destination Schweiz

Die Schweiz ist reich an kulturellem Erbe und an ursprünglichen Naturlandschaften. Elf Kultur- und Naturstätten wurden von der UNESCO als Welterbe ausgezeichnet. Unter fachkundiger Führung der neuen GeoGuides wird die Entstehung der Gebirgsformation der Tektonikarena Sardona (Glarner Hauptüberschiebung) Besuchern unterhaltsam und kompetent bei einer Wanderung vermittelt. Bei einer Rikscha-Taxi-Tour durch Bern informiert ein eingebauter iPod-AudioGuide die Gäste über die Sehenswürdigkeiten der Bundeshauptstadt, deren Altstadt zum Weltkulturerbe zählt. Wer die faszinierenden UNESCO-Welterbestätten der Schweiz wandernd, per Velo oder Bike erleben will, findet bei SchweizMobil neue Angebote für attraktive Kurzreisen oder Wochenendausflüge. In der Biosphäre Entlebuch können sich Besucher neu auf ein E-Bike schwingen und die Traumlandschaft ganz entspannt erkunden.

Besonders der Sommer lädt dazu ein, die außergewöhnlichen Sehenswürdigkeiten und Naturschönheiten der UNESCO-Welterbestätten der Schweiz zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem E-Bike hautnah zu erleben. Am bequemsten geht das mit den bestens organisierten Packages von SchweizMobil. Die sogenannten MiniTrails eröffnen während eines Wochenendausflugs oder Kurzaufenthalts eine abwechslungsreiche Reisevielfalt mit unterschiedlichen Übernachtungsmöglichkeiten, einem ausgezeichneten kulturellen Zusatzangebot sowie Mieträdern und E-Bikes. Die MiniTrails werden täglich bis Oktober 2012 durchgeführt. Im Package enthalten sind Unterkunft, Verpflegung und Gepäcktransport.

Mit einem neuen E-Bike-Angebot locken Entlebuch, Marbach und Sörenberg. Mit den dort mietbaren E-Bikes lässt sich die einzigartige Landschaft des Biosphärenreservats Entlebuch mit Leichtigkeit erfahren. Zahlreiche Akkuwechsel-Stationen stehen für das „Auftanken“ bereit. Wer dazu in die ländliche Kultur eintauchen möchte und schon immer die wortlose Sprache der Hirten und Köhler erlernen wollte, kann in Sörenberg, im „Klingenden Tal“, einen Jodelkurs buchen.

Mit einem einheimischen GeoGuide wird eine Wanderung durch das UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona zum unvergesslichen Erlebnis. Der 300 Quadratkilometer große Geopark Sardona wartet mit einer enormen Dichte an Naturphänomenen auf. Während der Tour erfahren die Besucher viel Wissenswertes zur Landschaft, zu geologischen Phänomenen und natürlich zur berühmten Glarner Hauptüberschiebung. Das Angebot reicht von der einstündigen Tour bis zur Mehrtagestour.

Die Rikscha-Taxis Bern zeigen während einer zweistündigen Stadtrundfahrt das UNESCO-Welterbe von seiner schönsten Seite. Informiert werden die Gäste über Attraktionen und Geschichte der Berner Altstadt via iPod-AudioGuide.

Weitere Informationen gibt es unter MySwitzerland.com und unter der gebührenfreien Rufnummer von Schweiz Tourismus 00800 100 200 30 mit persönlicher Buchungsberatung.

 Quelle: Schweiz Tourismus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.