Beim Stockholmer Kulturfestival steht Strindberg im Mittelpunkt

Anzeige
Blick auf Stockholm. Foto: Ola Ericson/imagebank.sweden.se

Im letzten Jahr war es Norwegen, 2010 Dänemark und im Jahr davor Finnland. In diesem Sommer steht beim Stockholmer Kulturfest vom 14. bis 19. August aber eine schwedische Größe im Mittelpunkt: August Strindberg. Anlässlich des 100. Todestages des berühmten Schriftstellers wird sein Leben und Werk auf unterschiedlichste Weise untersucht, präsentiert und diskutiert. Aber natürlich stehen auch zahlreiche andere Darbietungen auf dem Programm – rund 600, um genau zu sein. Mittelpunkt der Veranstaltung werden der Gustav-Adolfs-Torg, kurz G.A.T., und die Malmtorgsgatan sein. Auf dem Programm stehen sowohl musikalische Highlights als auch Tanz- und Theatervorstellungen, ein eigener Markt für Kunsthandwerk, Design und Kunst sowie der vielleicht weltweit längste Büchertisch in der Drottninggatan. Außerdem werden verschiedene Kunst- und Literaturwalks durch die Stadt angeboten. Der Eintritt zu sämtlichen Darbietungen ist frei. Für einzelne Veranstaltungen, beispielsweise die Citywalks, ist jedoch eine Vorabreservierung erforderlich, für die eine Servicegebühr in Höhe von SEK 20 (ca. 2,35 Euro) erhoben wird. Reservierungen können ab dem 11. August im Infozelt vorgenommen werden. Das detaillierte Festivalprogramm wird unter www.kulturfestivalen.stockholm.se regelmäßig aktualisiert. Zusätzliche Informationen gibt es unter www.visitstockholm.com.

Ebenfalls vom 14. bis 19. August 2012 lädt auch die Stadt Göteborg zu seinem Kulturfestival ein (Göteborgs kulturkalas). Geboten werden hier eine Mischung aus Ballett und Karneval, Straßentheater und Symphoniekonzerten, Esskultur und Jazz, Filme und Karussells, Hiphop und Tanzmusik, Märchen und Zirkus, Comedy und Skulpturen, Design und Poesie, Museen und Märkte sowie internationale und lokale Musiker. Das Zentrum des Göteborger Kulturfestes wird sich im Bereich des Boulevards Avenyn, des inneren Hafens sowie der Parkanlage Trädgårdsföreningen befinden. Aber auch an anderen Orten der Innenstadt, beispielsweise im Vergnügungspark Liseberg, gibt es verschiedene Programmpunkte. Insgesamt wird es in Göteborg 50 Veranstaltungsstätten geben. Das detaillierte Programm kann unter www.kulturkalaset.goteborg.com eingesehen werden. Auch hier gibt es weiterführende Informationen, und zwar unter www.goteborg.com.

Quelle: VisitSweden GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.