Bühne frei: Spielzeitbeginn im Schweriner Staatstheater

Anzeige

Nach dem Erfolg der Schlossfestspiele Schwerin und einer kurzen Sommerpause startet das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin Ende August in die neue Theatersaison. Oscar Wildes „Der ideale Mann“ bildet am 31. August den Auftakt zu einer von rund 25 Premieren, zahlreichen Konzertreihen und Gastspielen gespickten Spielzeit. Mit Charles Niutters und Arthur Saint-Léons „Coppélia“ präsentiert der neue Ballettdirektor Sergej Gordienko seine erste Arbeit in der Landeshauptstadt.
Ab dem 21. September wird das Stück im Großen Haus gemeinsam mit dem Ballettensemble und der Mecklenburgischen Staatskapelle zu erleben sein. Kurze Zeit später trifft klassisches Theater auf eine alternative Form der Bühnenkunst: Das Puppentheater im E-Werk zeigt mit „Frau Antje und Herr Klaus spielen: Sherlock Holmes und Dr. Watson“ ein gemeinsames Projekt mit der Puppenspielerin Antje Binder und dem Schauspieler Klaus Bieligk. Als weitere Höhepunkte im kommenden Veranstaltungskalender sind der Auftritt des Pianisten Justus Frantz sowie das Abschlusskonzert des Bundeswettbewerbs „Jugend musiziert“ geplant.
Weitere Informationen: www.theater-schwerin.de

Quelle: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.