CSI: Miami 1.22 – Flammendes Inferno

Anzeige

Originaltitel: Tinder Box

Inhalt

Der Club Decent in Miami: Speed und Eric sind mit dessen neuer Freundin dort. Das Feuerwerk eines DJs setzt ein paar Vorhänge in Brand, die sich zu einem wahren Inferno ausweiten. Da die Notausgänge blockiert sind, kommen fünfzehn Leute nicht mehr raus. Erics Freundin stirbt im Krankenhaus.

Ganz in der Nähe des Brandes wird Horatio in die Wohnung eines Richters gerufen, wo eine Frau in der Dusche tot zusammengebrochen ist. Es stellt sich heraus, dass auch sie in dem brennenden Club gewesen ist und an einem toxischen Lungenödem infolge einer Rauchgasvergiftung gestorben ist.
Der Besitzer des Clubs hat eine Menge Dreck am Stecken und macht sich verdächtig. Beim Aufräumen wird eine weitere Leiche gefunden, der Barkeeper des Clubs. Doch er starb nicht durch das Feuer, er wurde erstochen…

Zitat
„Sie leiten einen Callgirl-Ring!“
„Nope!“
„Jap!“
Horatio Caine und der Besitzer des Clubs Decent

Medien
CSI: Miami – Die komplette Season 1 [6 DVDs] bei AMAZON

Hinter der Story
Ein toxisches Lungenödem entsteht durch das Einatmen von Rauchgasen. Diese enthalten Giftstoffe, vor allem wenn Kunststoff verbrennt. Das Problem ist, dass ein solches Lungenödem sich noch Stunden nach dem Einatmen bilden kann. Deswegen werden Menschen, die sich ungeschützt im Brandrauch aufgehalten haben, zur Sicherheit für mindestens 24 Stunden zur Überwachung ins Krankenhaus gebracht, auch wenn sie keine Symptome zeigen.

Der Darsteller des Richters ist Robert Beltran, den man in Deutschland durch seine Rolle als Commander Chakotay aus „Star Trek – Voyager“ kennt. Synchronisiert wird er von Hans-Jürgen Dittberner, der Synchronstimme von Patrick Duffy („Dallas“, „Eine starke Familie“) und Captain Future in der gleichnamigen Animeserie – und in der Hörspielreihe, die Anfang 2012 gestartet ist:
The Return of Captain Future 01: Die Rückkehr von Captain Future bei AMAZON
The Return of Captain Future 02: Kinder der Sonne bei AMAZON

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.