CSI: NY 1.19 – Doppelmord

Anzeige

Originaltitel: Crime & Misdemeanor

Inhalt

In einem Sack einer Großwäscherei liegt zwischen den Wäschestücken eine Frauenleiche. Die Schmutzwäsche kam von einem der unzähligen Hotels in New York. Doch aufgrund eines Lakens kann die Lynford-Hotelkette als möglicher Tatort ermittelt werden, durch den Mageninhalt des Opfers sogar das Zimmer. Es gehört einem Diplomaten des Inselstaats Tescara, der schon mal in einen Mordfall verwickelt war…
An der U-Bahn-Station in der 59. Straße ist ein Straßenkünstler umgekommen, eine „lebende Statue“ fielt tot um. Hawkes findet heraus, dass er schon tot war, als er hingestellt wurde, gestorben an einen geplatzten Aneurysma. Da das eine natürliche Todesursache ist, will Mac, dass Danny den Fall abgibt und sich anderen Ermittlungen zuwendet. Doch es gibt zu viele Fragen, die Danny beantwortet haben will: Der Straßenkünstler ist in Wahrheit ein Obdachloser, den jemand nach seinem Tod rasiert, geschminkt, kostümiert und an die Straße gestellt hat…

Zitat

„Dann stehen die Chancen, dass wir den Tatort finden, 70.000 zu 1.“
„Klingt realistisch.“
Stella und Mac

Medien

CSI: NY – Die komplette Season 1 [6 DVDs] bei AMAZON

Anzeige

Hinter der Story

Der Inselstaat Tescara, von dem der verdächtige Diplomat kommt, existiert nicht.
Ein Aneurysma ist eine „Aussackung“ in einer Arterie. Dadurch wird die Gefäßwand empfindlich und kann reißen. Aneurysmen an bestimmten großen Gefäßen können auf diese Weise tödlich enden, entweder durch Verbluten (zum Beispiel bei einem Aneurysma der großen Körperschlagader) oder durch Schädigung von Hirngewebe durch den Druck der Butung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.