Das Familienparadies Wallis lockt mit neuem SiSU-Familienpark sowie mit den neuen Themenwegen Hasenliebe und „Charlotte la Marmotte“

Anzeige
WALLIS – Familienausflug in der Region Emosson im Kanton Wallis.
Copyright by Valais Tourism / swiss-image.ch/Thomas Andenmatten

Im Wallis werden Kinderträume wahr. Umgeben von imposanten Viertausendern ist die Heimat der Berge ein einzigartiger natürlicher Abenteuerspielplatz, auf dem sicher keine Langweile aufkommt. In Verbier St-Bernard weiht der neue Themenweg „Charlotte la Marmotte“ – „Charlotte das Murmeltier“ die Kinder in die Geheimnisse der Pflanzen- und Tierwelt ein. Die Märchengondel in Grächen startet in die erste Sommersaison und bringt große und kleine Gipfelstürmer hinauf ins Kinderparadies Hannigalp, wo Sommer-Tube-Bahn, Indianerfort, Seilgarten-Elemente und vieles mehr für abwechslungsreiches Vergnügen sorgen. Bei einer Wanderung auf dem Themenweg „Hasenliebe“ in Bellwald vergessen Kinder schnell die Zeit.

Das Wallis ist ein Familienparadies. In der „Heimat der Berge“ befinden sich gleich sieben der rund 20 Familienferienorte der Schweiz: Bellalp, Crans-Montana, Leukerbad, Nendaz, Saas-Fee, die Aletscharena und Grächen tragen das Gütesiegel Familien willkommen und zeichnen sich durch abwechslungsreiche und familienfreundliche Angebote aus. Hier finden Eltern und Kinder alles, was sie für entspannten Urlaub brauchen.

„Grächen ist ein Märchen“, lautet das Motto des auf 1620 Metern gelegenen Familienortes hoch über dem Mattertal. Die im Winter eröffnete Märchengondel startet in ihre erste Sommersaison und bringt große und kleine Gipfelstürmer hinauf zum neuen SiSU-Kinderpark. In diesem traumhaft gelegenen Familienpark locken zahlreiche Attraktionen wie die Sommer-Tube-Bahn, ein Indianerfort, in dem die Häuptlingstochter Pocahontas ihr Lager aufgeschlagen hat, Wasserspiele, ein Klettergarten und vieles mehr.

„Charlotte la Marmotte“ – „Charlotte das Murmeltier“ heißt der neue Themenweg bei Verbier St-Bernard. Die Gemeinde Orsières und das „Centre régional d’études des populations alpines“ stellen mit Charlotte dem Murmeltier eine kleine Abenteurerin aus Le Clou und ihren Lehrpfad in La Fouly vor. Auf dem speziell für Kinder entwickelten Lehrpfad kann man auf Charlottes Spuren wandern und durch Fragen die Geschichte des Ferienorts, seine Sehenswürdigkeiten und seine Fauna kennen lernen. Wer mitmachen möchte, holt sich beim Tourismusbüro die Faltbroschüre mit Charlottes Geschichte, die Karte des Lehrpfads und die Fragen. Ein Posten mit den Antworten steht am Ende des Lehrpfads in der Nähe des Spielplatzes. Der Weg ist mit Wegweisern markiert.

Auf dem neuen Themenweg „Hasenliebe“ im Familienferienort Bellwald (1600 m ü. M.) erleben Kinder und ihre Eltern an den Zwischenstationen die Geschichte eines kleinen Hasen, der den großen Hasen so sehr lieb hat und ihm seine Liebe auf kindgerechte Art und Weise zu erklären versucht. Die kleine Wanderung beginnt mit einer Sesselbahnfahrt zur Mittelstation. Von dort führt ein familienfreundlicher Wanderweg zurück nach Gassen. Fasziniert von der Geschichte des kleinen Hasen, vergessen Kinder hier schnell die Zeit.

Weitere Informationen gibt es unter www.MySwitzerland.com und unter der gebührenfreien Rufnummer von Schweiz Tourismus 00800 100 200 30 mit persönlicher Beratung.

Quelle: Schweiz Tourismus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.