Natururlaub ohne schlechtes Gewissen: Mit neuen Angeboten ins UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer

Anzeige
Einzigartiges Naturerlebnis: Neue Angebote ermöglichen eine umweltschonende Reise ins Wattenmeer – Bild: (c) Carlos Arias Enciso

Die Einzigartigkeit des Nationalparks Wattenmeer Schleswig-Holstein entdecken und dabei die Umwelt schonen: Zahlreiche Hotels, Reiseveranstalter und Initiativen bieten nachhaltige Reisen in das UNESCO Weltnaturerbe. Naturnah und umweltschonend lässt sich die Region am besten per Rad erkunden. Das Radwegenetz ist gut ausgebaut, Fahrräder oder Elektro-Fahrräder können bei zahlreichen Fahrradverleihern geliehen werden. Tipps für Naturentdeckungstouren gibt es unter anderem beim Nordsee-Tourismus-Service (www.nordseetourismus.de). Darüber hinaus sind fast alle Ziele in der Region mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Informationen zum Nahverkehr in Schleswig-Holstein sind erhältlich unter www.nah.sh. Neu ab September ist eine Kooperation mit der Deutschen Bahn AG und den drei großen Umweltverbänden: Mit den „Fahrtziel Natur“-Angeboten ist dann bereits die An- und Abreise an die Nordsee klimaneutral (http://www.fahrtziel-natur.de/regional/view/fzn/wattenmeer/ueb-wattenmeer.shtml).

Zertifizierte Nachhaltigkeit am Wattenmeer

Wer bei der Unterkunftswahl oder weiteren Reisebausteinen auf Nachhaltigkeit Wert legt, sollte auf die beiden Zertifizierungen „Nationalpark-Partner“ oder „Gesicherte Nachhaltigkeit“ achten. Bei den zertifizierten Betrieben dürfen sich Urlauber sicher sein, dass Umweltschutz, Regionalität und Nachhaltigkeit im Vordergrund stehen.

Nationalpark-Partner können zum Beispiel Hotels, Gastronomen, Wattführer und andere touristische Anbieter sein. Sie zeigen mit dieser Zertifizierung, dass sie den Schutz der natürlichen Umwelt unterstützen, ein qualitativ hochwertiges Produkt anbieten und nachhaltig in der Region wirtschaften. Alle Nationalpark-Partner finden Interessierte unter www.nationalpark-partner-sh.de.

Auf der Insel Sylt gibt es seit diesem Jahr das Prüfsiegel „Gesicherte Nachhaltigkeit“ der Bewegung „Natürlich Sylt“. Die Zertifizierung wird durchgeführt vom Deutschen Institut für Nachhaltigkeit und Ökonomie. Zertifizierte Betriebe weisen in einem zweistufigen Prüfverfahren ihre Kompetenz in Sachen Ökologie, Ökonomie und Soziales nach. www.sylt.de

Anzeige

Umweltschonende Reiseangebote ins UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer

Der Vögel im Wattenmeer, das Leben auf den Halligen und viele weitere Themen stehen bei den Wochenend-Seminaren der Schutzstation Wattenmeer auf dem Programm. Die Teilnehmer erhalten Leihferngläser und entdecken gemeinsam mit den Experten das Wattenmeer. Übernachtet wird im historischen Leuchtturmwärterhaus in Westerhever oder im Nationalpark-Seminarhaus auf Hallig Hooge. www.schutzstation-wattenmeer.de

„Wanderreise Wildnis Wattenmeer“ ist der Titel einer fünftägigen Wanderreise des Veranstalters nordsee reisen*. Teilnehmer erleben bei ausgedehnten Wanderungen die Besonderheiten der Insel- und Halligwelt und beobachten die einzigartige Natur. Die Reise startet auf Föhr. Am dritten Tag geht es weiter über Amrum zur Hallig Hooge, wo unter anderem eine Exkursion durch die Schutzstation Wattenmeer auf dem Programm steht. Bei einer Führung über die Hallig lernen die Teilnehmer die „Small Five“ oder die „Flying Five“ des Nationalparks kennen. Die Reise ist buchbar vom 14. September bis 21. Oktober 2012 zum Preis ab 469 Euro. Sie umfasst unter anderem vier Übernachtungen in Mittelklassehotels oder Pensionen, alle Fährüberfahrten, eine Exklusivführung auf Hallig Hooge sowie Karten- und Informationsmaterial. Die Reise wird in Zusammenarbeit mit Nationalpark-Partnern durchgeführt und von Naturschutzverbänden unterstützt. www.nordsee-radreisen.de

Zur achttägigen Reise „Nationalpark Wattenmeer – Salz und Wiesen im Wattenmeer“ lädt das „forum anders reisen e.V.“ ein. Das Forum ist ein Zusammenschluss von etwa 130 Reiseveranstaltern, die sich für nachhaltigen Tourismus einsetzen. Start der Reise ist in Tönning. Am dritten Tag geht die Reise weiter über Husum auf die Nordseeinsel Föhr. Die Gäste erwarten hier geführte Wanderungen auf Föhr und der Nachbarinsel Amrum. Anschließend führt die Reise zur Hallig Langeneß. Bei einer Fahrradtour oder Wanderung erfahren die Teilnehmer mehr zum Leben im Einklang mit der Natur. Die Reise zum Preis von 980 Euro umfasst insgesamt sieben Übernachtungen bei Nationalpark-Partnern Biohotel Miramar in Tönning, Landhaus Laura auf Föhr und Anker’s Hörn auf Hallig Langeneß. www.forumandersreisen.de

Komplettpakete für Klassenfahrten ins Wattenmeer bietet die „International WaddenSeaSchool“ (IWSS). Mit dem Naturerlebnisprogramm „Mitten im Watt!“ lernen Schulklassen zum Beispiel das Leben zwischen Ebbe und Flut auf Hallig Hooge kennen. Darüber hinaus gibt es auf der Hallig ein Klimawandel-Aktions-Programm für Oberstufenschüler. Drei Programmtage inklusive Übernachtung mit Vollpension in einer Jugendunterkunft kosten ab 150 Euro pro Teilnehmer. IWSS ist eine internationale Organisation für Umweltbildung im Weltnaturerbe und Nationalpark Wattenmeer. www.iwss.org

Das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer im Herbst entdecken können Gäste mit dem Sparangebot „Herbstimpressionen mit der Bahn – 4 für 3“ des Biohotels Miramar in Tönning. Das Arrangement inklusive umweltfreundlicher An- und Abreise mit der Bahn umfasst unter anderem vier Übernachtungen im Doppelzimmer, tägliches Vital-Frühstück und abendliches dreigängiges Bio-Menü, Eintritt ins Multimar Wattforum in Tönning und in die Dünen Therme in St. Peter-Ording, eine Shiro-Mukabhyanga-Massage sowie Leihfahrräder für die Dauer des Aufenthaltes. Das Angebot ist buchbar vom 22. September bis 30. November 2012 und kostet ab 389 Euro pro Person. www.biohotel-miramar.de

Mehr Informationen zum Urlaub an der Nordsee erhalten Interessierte telefonisch unter 0 48 41 – 89 75 0 sowie im Internet unter www.nordseetourismus.de.

Quelle: Nordsee-Tourismus-Service GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.