NYC zieht positive Bilanz für gleichgeschlechtliche Ehe

Anzeige
Anzeige

Innerhalb eines Jahres wurden 259 Millionen US-Dollar generiert und über 8.200 Ehelizenzen ausgestellt

Ein Jahr nach Inkrafttreten des Ehegleichstellungsgesetzes berichtet Michael R. Bloomberg, Bürgermeister der Stadt New York City, äußerst positiv von den Entwicklungen: Insgesamt konnten über 259 Millionen US-Dollar an Economic Impact und 16 Millionen US-Dollar an Stadteinnahmen erzielt werden. Dabei wurden etwa 8.200 Heiratslizenzen erteilt, die damit mehr als 10 Prozent der insgesamt 75.000 Lizenzen ausmachen, die seit 24. Juli 2011 in NYC ausgestellt wurden. Die Feierlichkeiten gleichgeschlechtlicher Paare brachten über 200.000 Gäste in die Stadt, wodurch 235.000 Hotelnächte zu einem Durchschnittspreis von 275 US-Dollar gebucht wurden.

„Die Gleichstellung der Ehe hat unsere Stadt offener und freier gemacht – außerdem wurden Arbeitsplätze geschaffen und unsere Wirtschaft unterstützt“, bestätigt Bürgermeister Bloomberg. „New York City war schon immer ein großartiger Ort um zu heiraten, doch das Inkrafttreten des Ehegleichstellungsgesetzes bringt nun immer mehr Paare in die Stadt, deren Familien und Freunde aus der ganzen Welt anreisen.“

„Infolge der denkwürdigen Durchsetzung des Ehegleichstellungsgesetzes hat NYC & Company die NYC I DO-Kampagne gelauncht, um die Stadt als dynamische und attraktive Hochzeitsdestination zu promoten“, so NYC & Company-CEO George Fertitta. „New York City bietet die perfekte Kulisse für alle Paare, um den Bund der Ehe zu schließen und diesen bedeutenden Moment zu teilen.“ Die Kampagne betont die Attraktivität der fünf Stadtbezirke als Hochzeitsschauplatz und Flitterwochendestination.

Die Website www.nycgo.com/nycido bietet New Yorkern und Besuchern umfassende Informationen zu Abläufen und Vorgehensweisen, um in New York City zu heiraten.

Allgemeine Informationen über New York City – auch in deutscher Sprache – sind unter www.nycgo.com bzw. www.nycgo.com/german erhältlich.

Quelle: NYC & Company

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.