CSI: Miami 2.4 – Stück für Stück

Anzeige

Originaltitel: Death Grip

Inhalt

Ein Gewitter zieht über Miami hinweg. Während des Gewitters werden scheinbar zwei Mädchen entführt. Doch das jüngere Mädchen hatte sich nur versteckt, die ältere Fünfzehnjährige bleibt verschwunden.
Suchhunde finden an einem Kanal einen Arm, in dem ein Krokodilzahn steckt. Die Ermittler kommen einem Wagen auf die Spur und über diesen einem Tennistrainer – bei ihm findet sich das Mädchen, quicklebendig, und sie ist freiwillig mitgekommen.
Doch von wem stammt dann der gefundene Arm? Es wird noch ein anderes Mädchen vermisst, und das schon seit drei Wochen. Eric holt sich den Rat eines alten Freundes ein…

Zitat

„Wer hat ihre Schwester?“
„Sie sagt, ein Monster.“
Yelina und Horatio

Medien

CSI: Miami – Die komplette Season 2 [6 DVDs] bei AMAZON

Anzeige

Hinter der Story

In der Szene mit dem Gespräch zwischen Calleigh und Eric in den Everglades steckt ein Filmfehler: In der Einstellung aus Erics Sicht sieht man deutlich, dass sein Hemd an Rücken, Kragen und im Ausschnitt verschwitzt ist. In der Einstellung aus Calleighs Sicht ist das Hemd trocken.
Auch in dieser Episode spielt ein Prominenter sich selbst: Jeff Corwin, ein US-amerikanischer Moderator und Tierfilmer. Ein paar seiner Filme kennt man auch in Deutschland: „The Jeff Corwin Experience“ („Jeff Corwins tierische Abenteuer“), „Jeff Corwin’s Monsters“ („Titanen der Urzeit“) und „Corwin’s Quest“ („Mit Jeff Corwin um die Welt“).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.