Mit Ross und Wagen durch „Mostindien“, die Ajoie, Freiberge oder das Napfgebiet

Anzeige

Lagerfeuer-Romantik erleben und vom Wilden Westen träumen – und das mit der ganzen Familie. Wer die Zügel einmal selbst in die Hand nehmen möchte, kann in vielen Regionen der Schweiz Touren in einem Planwagen buchen und damit durch die Lande ziehen.

Bei einer Fahrt mit dem Planwagen werden Träume von Freiheit und Abenteuer wahr. In mehreren Regionen der Schweiz können sich Familien oder Gruppen diesen Traum auf Zeit erfüllen. Zum Beispiel Anbieter wie die Eurotrek AG stellen Ross und Wagen zur Verfügung, geben gang- und fahrbare Routen vor und bieten ein- bis mehrtägige Touren inklusive Übernachtung und Verpflegung an. Die Touren können auch über weitere Anbieter wie Mediareisen und auch Regionen (Thurgau, Jura) angefragt werden. Noch bis Ende Oktober werden die Naturabenteuer der besonderen Art durchgeführt.

Dabei stehen mehrere Touren in der Schweiz zur Auswahl: „Mostindien“ ist kein exotisches Urlaubsziel – es liegt im Thurgau (Ostschweiz). Im Planwagen kann hier eine der schönsten Stromlandschaften Europas durchstreift werden. Während das Pferd im Schritt durch die Landschaft trottet, genießen die Reisenden den Anblick der Apfel- und Weingärten. Es werden mehrere Tourenvarianten vom Schnupperwochenende bis zur Fünftagestour angeboten. Das Schnupperwochenende startet am Mittag auf dem Pferdehof in Schlatt. Hier erhält man zunächst eine Instruktion zum Umgang mit dem Pferdefuhrwerk. Die Rundfahrt erfolgt in Begleitung eines erfahrenen Treckleiters. Übernachtet wird nach dem Abendessen in Mehrbettzimmern auf dem Pferdehof. Am zweiten Tag geht es dann auf eigene Faust auf eine Tagestour durch die malerische Region zwischen Rhein und Thur. Dieses Tourenangebot und auch die mehrtägigen Touren können noch bis 19. Oktober 2012 durchgeführt werden.

Die Zwei-, Drei- oder Vier-Tages-Touren durch die weite Landschaft der Freiberge beginnen und enden in La Chaux-des-Breuleux. Auch hier stehen die Varianten übernachten im Stroh oder im Bett bei Bauernfamilien oder Gasthäusern zur Auswahl und haben ebenfalls leichte Tourenänderungen je nach Wahl der Übernachtung zur Folge. Die Reisestrecken sind teilweise ausgeschildert und führen meistens über Feld- und Waldwege oder kleine Nebenstraßen. Die Planwagenfahrten sind hier noch bis zum 14. Oktober 2012 möglich.

Wie wäre es mit einer Planwagenfahrt durch die Ajoie? Die Ajoie – der „Obstgarten des Juras” – besticht durch ihre vielfältige und fruchtbare Landschaft. Die Region liegt hinter den Hügelzügen des Juras auf etwa 400 m ü. M. Zur Auswahl stehen hier zwei-, drei-, vier- und sechstägige Touren. Treffpunkt ist der Pferdehof in Courtedoux. Für die Übernachtung an den einzelnen Etappenorten stehen die Varianten im Strohlager oder Bett zur Auswahl. Planwagenfahrten durch die Ajoie sind noch bis 21. Oktober 2012 möglich.

Das Besondere an der zwei- beziehungsweise sechstägigen Tour durch das Napfgebiet ist, dass man unterwegs im Zigeunerwagen zwar Bauernhöfe wie bei den anderen Touren als Etappenziele ansteuert, aber im Wagen übernachtet. Ausgangspunkt ist Ettiswil in der Region Luzern – Vierwaldstättersee. Dort erhalten die Zigeuner auf Zeit eine Instruktion in die Handhabung des Gefährts inklusive richtigen Umgangs mit dem Pferd. Nach einer Probefahrt mit dem Treckleiter und einer ersten Nacht im Zigeunerwagen geht es dann auf eigene Faust auf Tour. Das Angebot kann bis 27. Oktober 2012 durchgeführt werden.

Generell gilt für alle Tourenangebote: Der Planwagen bietet Platz für bis zu fünf Personen. Das Programm ist geeignet für Kinder ab sechs Jahren. Mindestens zwei Erwachsene oder ein Erwachsener und ein Kind ab 14 Jahre. Eine Person führt das Tier am Halfter. An den Etappenorten ist für das Pferd ein Stall reserviert und das Futter steht zur Verfügung. Die Fütterung und Pflege des Pferdes sowie das Ausmisten des Stalles am Morgen vor der Abreise müssen selbst übernommen werden. Die einzelnen Etappenlängen betragen acht bis 24 Kilometer. Die längste Etappe mit 24 Kilometern kann im Planwagen durch die Ajoie zurückgelegt werden.

Weitere Informationen gibt es unter www.MySwitzerland.com und unter der gebührenfreien Rufnummer von Schweiz Tourismus 00800 100 200 30 mit persönlicher Buchungsberatung.

Quelle: Schweiz Tourismus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.