CSI: Miami 2.8 – Big Brother

Anzeige

Originaltitel: Big Brother

Inhalt

Nach einem Stromausfall liegt ein Börsenmakler tot über der Tastatur seines Computers. Er wurde mit einem Jagdmesser erstochen. Vor seinem Tod hat er sich per eMail mit einer Prostituierten verabredet. Das würde zu den Spuren passen, denn jemand mit Stilettos hat kurz vor der Tat das Büro betreten. Die verdächtige Dame gehört allerdings zu einer Internetfirma. Sie wohnt mit anderen Frauen in einem Haus, das von 40 Kameras überwacht wird – mit Direktübertragung ins Internet. Zu den zahlenden Kunden, die die entsprechende Webseite regelmäßig besuchen, zählte auch der Börsenmakler…
Noch während der ersten Untersuchungen am Tatort wird Caine weggerufen: Eine alte Bekannte hat Probleme mit der Polizei: Susie Barnam. Sie war mit Horatios Bruder Raymond zusammen, als dieser Undercover im Drogenmilieu gearbeitet hat. Horatio stellt fest, dass der Vater von Susies Tochter Raymond ist. Doch Susie lebt mit einem Mann zusammen, der sie regelmäßig misshandelt – und er hatte auch mit Ray zu tun…

Zitat

„Unser Mister Bremen hatte ein Rendezvous mit dem Tod.“
Horatio Caine

Medien

CSI: Miami – Die komplette Season 2 [6 DVDs] bei AMAZON

Anzeige

Hinter der Story

Der Titel der Episode bezieht sich auf beide Teile der Geschichte: das Haus mit den Kameras ist wie in Orwells Roman „1984“ und dem alles überwachenden „Big Brother“ (der auch Namensgeber der bekannten Fernsehshow ist); gleichzeitig ist Horatios auch Raymonds „großer Bruder“.
Susie Barnam war zum ersten Mal in Folge 23 von Staffel 1 („Drogenwahn“) aufgetaucht und hatte Horatio einige Dinge über seinen Bruder erzählt.
Außerdem erfahren wir in dieser Episode, dass John Hagen, Calleighs Freund, der Partner von Raymond Caine war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.