Pistenspaß auf 420 Kilometern: neuer „SuperPass“ für Gstaad und die Alpen des Genferseegebiets

Anzeige

Das Berner Oberland bietet jede Menge Winterspaß. Gstaad Mountain Rides und die benachbarten Alpen des Genferseegebiets Alpes Vaudoises lancieren diese Saison einen neuen gemeinsamen Skipass, den „SuperPass“ für 116 Anlagen und 420 Pistenkilometer. Die Axalp lockt mit einer neuen, 3 Kilometer langen Schlittenpiste. Für Wanderer mit einer guten Kondition gibt es in Beatenberg-Habkern einen neuen, rund 18 Kilometer langen Schneeschuhtrail.

Gstaad Mountain Rides und die Wintersportgebiete im Verbund Alpes Vaudoises lancieren ab dem Winter 2012/2013 einen gemeinsamen Skipass. Der neue „SuperPass“ ermöglicht vom 3. November bis 5. Mai Winterspaß auf insgesamt 420 Pistenkilometern. 116 Transportanlagen können im Gebiet von Gstaad Mountain Rides und der Alpen des Genferseegebiets mit dem Pass genutzt werden. Der SuperPass ist erhältlich für 4 bis 15 aufeinanderfolgende Tage bis hin zum Saisonabonnement – und gratis für Kinder im Alter unter 9 Jahren. Das Ticket erlaubt den Wintersportlern in beiden Regionen einen berührungsfreien Zugang zu sämtlichen Bahnanlagen. Ein Anstehen an den Kassen gibt es nicht. Preisbeispiel: SuperPass, 8 Tage, Erwachsene für rund 344 Euro/413 Schweizer Franken.

Hoch über dem Brienzersee liegt die familienfreundliche Axalp. Neu wird in der Wintersaison 2012/2013 in dem Wintersportgebiet eine 3 Kilometer lange Schlittenpiste eröffnet. Die Strecke führt von Windegg nach Dotzweg. Den Startpunkt der neuen Schlittenpiste erreicht man mit einem 3er-Sessellift oder über eine kurze Winterwanderung.

Einen neuen Schneeschuhtrail gibt es in Beatenberg-Habkern. Die rund 18 Kilometer lange Strecke von Vorsass nach Chüematte über Grünenbegpass nach Habkern ist anspruchsvoll. Der Gesamtaufstieg umfasst 680 Meter, der Abstieg 1100 Meter. Bei der Berechnung der Wanderdauer kann man von zwei bis drei Kilometern die Stunde ausgehen. Je nach Schneeverhältnissen ist der neue Trail im Rahmen einer Tagestour gut zu bewältigen – traumhafte Natur inklusive.

Naturidylle bietet die neue „Hamilton Lodge“ auf dem Rinderberg in Zweisimmen. Das auf 1600 Metern Höhe gelegene 3-Sterne-Hotel wurde im rustikalen Chaletstil erbaut. Die Hamilton Lodge bietet perfekten Zugang in das größte Skigebiet der Region und liegt im Winter direkt an der Piste bei der Mittelstation. Das Hotel hat 24 Zimmer: vom Einzel- bis zum Vierbettzimmer, Familienzimmer und Luxussuiten. Alle Zimmer in der Hamilton Lodge Zweisimmen sind sehr komfortabel eingerichtet, mit privatem Balkon und Badezimmer. Im Winter 2012/2013 profitieren Besucher von einem Kennenlernangebot. Sie bekommen 10 Prozent Rabatt auf alle Zimmerpreise in Hoch- und Zwischensaison bei Buchungen ab 4 Nächten.

Weitere Informationen gibt es unterMySwitzerland.com und unter der gebührenfreien Rufnummer von Schweiz Tourismus 00800 100 200 30 mit persönlicher Buchungsberatung.

Quelle: Schweiz Tourismus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.