Internationale Grüne Woche in Berlin: Holland präsentiert als Partnerland seine grüne Seite

Anzeige

Die Niederlande sind Partnerland der Internationalen Grünen Woche Berlin 2013 (IGW), der weltgrößten Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau, die vom 18. bis 27. Januar auf dem Berliner Messegelände stattfindet. Holland wirbt seit 1953 mit einem Ländergemeinschaftsstand auf der Grünen Woche für die unterschiedlichsten Nahrungsmittel und Spezialitäten. Damit stellt das deutsche Nachbarland die älteste Länderbeteiligung der Grünen Woche.

Der Gesamtwert der niederländischen Agrarexporte stieg im Jahr 2011 nach Angaben des niederländischen Landwirtschaftsministeriums um neun Prozent auf 72,8 Milliarden Euro. Deutschland ist somit mit Abstand der wichtigste Handelspartner der Niederlande im Agrarbereich. 26 Prozent der holländischen Exporte finden ihren Weg dorthin. Der Anstieg des Exportwerts geht vor allem um den Anstieg der Ausfuhren von Käse, Rind- und Geflügel zurück.

Am Holland-Stand mit seinen landestypischen Giebelhäuschen wird auch das Niederländische Büro für Tourismus & Convention (NBTC) vertreten sein und den Besuchern die grüne Seite der Niederlande mit ihren Nationalparks und Wasserlandschaften vorstellen. Touristen erhalten Anregungen für Touren durch das „grüne Holland“ sowie für Aktivitäten in der Natur – von Radfahren bis zu mehrtägigen Bootstouren. Ebenfalls am Holland-Stand vertreten ist der berühmte Blumenpark Keukenhof, der sein neues Themenjahr: „Vereinigtes Königreich – Land der wunderschönen Gärten“ präsentiert.

Die Internationale Grüne Woche Berlin gilt als weltgrößte Verbraucherschau für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau. Mit 1.624 Ausstellern aus 56 Ländern, einer Ausstellungsfläche von 115.000 Quadratmetern sowie mehr als 420.000 Besuchern rangierte die IGW 2012 auf dem hohen Niveau der vergangenen Jahre. Seit der Erstveranstaltung im Jahr 1926 zeigten rund 80.000 Aussteller aus 126 Ländern den etwa 30,9 Millionen Besuchern ein weltweites Produktangebot aus allen Bereichen der Land- und Ernährungswirtschaft.

Mehr Informationen: www.gruenewoche.de; www.hollandnaturland.de

Mehr über die Niederlande gibt es auch in unserem Abteilungsblog: http://erlebnis-niederlande.blogspot.com

Quelle: Niederländisches Büro für Tourismus und Convention

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.