Der Schattenwald – eine poetische Reise in den dunklen Wald“

Anzeige
Anzeige

Hamelns Leitveranstaltung zum 200-jährigen Grimm-Jubiläum

Keine Geringeren als die Profis für Inszenierungen im öffentlichen Raum, das „Theater ANU“ aus Berlin, konnten für den „Schattenwald“ in Hameln gewonnen werden. Vom 23. bis 25. Mai geht es wieder einmal magisch-mystisch zu, wenn ANU in Kooperation mit Hameln Marketing und Tourismus (HMT) in den nächtlichen Wald der Rattenfängerstadt locken.

Es stellt zugleich Hamelns Leitveranstaltung zu Ehren des 200-jährigen Grimm-Jubiläums anlässlich der Veröffentlichung ihrer berühmten „Deutschen Hausmärchensammlung“ dar. Der Schattenwald ist eine Inszenierung an mehreren Stationen im dunklen Wald. Die Besucher erhalten Laternen und werden nach Einbruch der Dunkelheit durch Hamelns Stadtwald, in den verwunschenen Janssens Park, geführt. Die gut einstündige Reise geht vorbei an Spielszenen, einzigartigen Lichtspielen, faszinierenden Traumbildern, Tableaux Vivants (lebendige Bilder) und Schattenspielen. Figuren, der Zeit entrückt, begleiten die Besucher auf ihrem Weg und empfangen sie an wundersamen Lichttoren. Mit seiner sinnlichen und leisen Bildsprache erschafft ANU einen begehbaren Zauberwald, der einen neuen Zugang zu der grimmschen Märchenwelt erschließt.
Sagenhafte Erlebnisse sind traditionell ein zentrales Thema im Hamelner Veranstaltungskalender. Der Rattenfänger steht dafür wie sonst keine andere Figur. Zu Ehren der Brüder Grimm hat die HMT ihren Veranstaltungen in 2013 einen märchenhaft-mystischen Touch verliehen. Neben dem „Schattenwald“ locken die „Mystica Hamelon“ und der „Grimm-Sonntag Anfang Mai zum Start der traditionellen Rattenfänger-Freilichtspiele.
„Bei vielen herausragenden Anlässen, nicht zuletzt bei der 850-Jahr-Feier Münchens, begeisterte das Theater ANU die Besucher. Wir freuen uns sehr, diese Profis für unsere Leitveranstaltung im Festrahmen für das Grimm’sche Jubiläum gewonnen zu haben“, so Harald Wanger, der Geschäftsführer der HMT. Ein Besuch empfiehlt sich unbedingt, zumal mit Janssens Park ein Teil des Stadtwaldes „bespielt“ wird, der Jahrzehnte einen Dornröschenschlaf hielt.

Mehr unter: www.grimm-jubiläum.com, Kartenvorverkauf ab sofort im Infocenter Hameln, Deisterallee 1, 31785 Hameln, Tel. 05151/957818, bei Eventim und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Der Preis beträgt € 16,– (€ 12,– erm.)

Quelle: TourismusMarketing Niedersachsen GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.