Die Bergluft genießen: Wandern in den Salzalpen um Bad Reichenhall und Bayerisch Gmain

Anzeige

Durchatmen im Alpenklima

Das milde Alpenklima in Bad Reichenhall befreit die Atemwege und entspannt.
Foto: djd/Bad Reichenhall

(mpt). Bad Reichenhall und Bayerisch Gmain bieten hervorragende Ausgangspunkte für Wanderungen in der Bergluft und der schönen Landschaft der Salzalpen. Die Region im Südosten Bayerns ist so vielseitig, dass Genusswanderer genau wie Naturliebhaber und besonders aktive Urlauber die Strecke auswählen können, die genau zu ihren Bedürfnissen und ihrer persönlichen Fitness passt. Wanderer können Körper und Seele in der mild-würzigen, besonders reinen Bergluft Gutes tun – zum Beispiel mit speziellen Atemübungen zur Entspannung.

Atemübungen zur Entspannung in der milden Bergluft

Das neue Buch „Atem-Gesundheits-Wanderführer“ hält über 60 Touren für bewusste Wanderer parat. Der Band enthält Anleitungen für Atemübungen zur Entspannung auf Schusters Rappen und eine GPS-Karte extra für die Wandertouren. Darüber hinaus gibt es Tipps für interessante und gut durchdachte Exkursionen für Menschen mit Asthma, Bronchitis und COPD. So lernt man nicht nur viel über die Atmung und den eigenen Körper, sondern weiß nach der Lektüre auch, wo es die herrlichen Atemwanderwege gibt, auf denen man die Bergluft besonders gut genießen kann. Das Buch gibt es ab April 2013 im Buchhandel.

Themenwanderung: Naturgenuss auf dem Wald-Idyll-Pfad Maisweg

Ein Beispiel für eine erholsame Auszeit in der Natur ist die Themenwanderung „Wald-Idyll-Pfad Maisweg“. Auf dieser Strecke kann man innehalten, die Natur ganz intensiv erleben und findet dort an der Bergluft immer wieder interessante Stellen für Atemübungen. Der Weg beginnt am Wanderzentrum Bergkurgarten Bayerisch Gmain. Er ist barrierefrei und damit auch für Familien mit Kleinkindern und Kinderwagen gut geeignet. Auf der neu gestalteten Strecke genießen Urlauber Ruhe und Erholung und gelangen an romantische Plätze mit Informationsinseln und Naturerlebnissen. Die Broschüre zu dieser Tour (www.bad-reichenhall.com/de/themenwandern/wald-idyll-pfad-maisweg) steht auch im Internet zum Download bereit.

Hochstaufen: Bergluft auf dem Gipfel genießen

Reisende mit sportlichem Anspruch haben oft das alpine Wandern im Blick. Von Bad Reichenhall aus bietet sich beispielsweise ein Ausflug auf den Hochstaufen an. Von der Padinger Alm aus geht es über die Bartlmahd durch die felsige Gebirgslandschaft zum Gipfel in 1.771 Metern Höhe. Der Ausblick über die Landschaft und den Ort ist beeindruckend. Wer den Weg schon kennt, kann alternativ die Route über die Steineren Jäger einschlagen. Zur Belohnung winkt eine zünftige Brotzeit auf der Padinger Alm mit einem herrlichen Blick auf Bad Reichenhall.

Erst die Bergluft, dann die Therme

Nach einer ausgiebigen Tour durch Berg und Tal kann man den aktiven Genuss der Bergluft mit wohltuender AlpenSole in der RupertusTherme (www.rupertustherme.de) verbinden. Dort stehen in den separaten Bereichen „Therme & Wellness“ oder „Sport & Familie“ die wertvollen regionalen Naturschätze Alpensalz und Alpensole, Latschenkiefer und Laist des Bayerischen Staatsbads Bad Reichenhall bereit, um Groß und Klein mit Wellness, Ruhe, Bewegung und Spaß zu verwöhnen.

Anzeige

Wanderungen rund um Bad Reichenhall und Bayerisch Gmain

In der frischen Bergluft kann man in Tallage, Mittellage und Hochlage auf den folgenden Strecken neue Energien tanken:

  • Wald-Idyll-Pfad Maisweg
  • Reichenhaller Burgenweg
  • Tour von Bad Reichenhall zum Hochstaufen
  • Wander- und Spazierwege auf dem Predigtstuhl
  • Rund um Thumsee, Saalachsee und Listsee

Als „Alpine Pearl“ setzt Bad Reichenhall auf sanfte Mobilität. So kann man mit der Staatsbad Gastkarte (gratis) mit Bus und Bahn zu den acht Wanderzentren fahren und seine Wanderung starten.

Weitere Informationen und Tourentipps gibt es unter www.bad-reichenhall.de nachzulesen.

Quelle: djd/Bad Reichenhall

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.